Lauwarmer Saibling mit Schwarzwurzeln und roter Beete

Das beste aus dem Meer und der Erde.

© Helge Kirchberger

Das beste aus dem Meer und der Erde.

Das beste aus dem Meer und der Erde.

© Helge Kirchberger

Zutaten für den Saibling

Zutaten (6 Personen)

600
g
Saiblingsfilet
Nussbutter
Salz

Rote-Bete-Fond

Zutaten (6 Personen)

400
g
Rote Bete
3
Schalotten
250
ml
Rinderbrühe
250
ml
Rote-Bete-Saft
1
Zweig(e)
Thymian
1
Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz
Cayennepfeffer
Himbeeressig

Gebratene Rote Bete

Zutaten (6 Personen)

1
Rote Bete
20
ml
Walnussöl
Salz
Zucker
1
TL
Sumach
1
TL
Koriander, gemahlen
Balsamico-Essig
Himbeeressig

Schwarzwurzelpüree

Zutaten (6 Personen)

300
g
Schwarzwurzeln
200
ml
Milch
50
g
Butter
100
ml
Wasser
Salz
Zitronensaft
Muskat

Himbeermarinade

Zutaten (6 Personen)

20
g
Himbeermark
30
ml
Traubenkernöl
10
ml
Himbeeressig
20
ml
Weißwein
Salz
Zucker

Sonstiges

Zutaten (6 Personen)

150
g
Saiblingskaviar
Schwarzwurzelwürfel (2 Stück Schwarzwurzel)
24
Spinatblätter
  • Rote Bete sehr dünn aufschneiden, mit den restlichen Zutaten marinieren. Ein Blech mit Butter­papier belegen, die Rote-Bete-Scheiben darauf ­verteilen und bei 70 °C im Ofen bei mehrmaligem Wenden weich garen. Mit Himbeeressig und ­Balsamico-Essig abschmecken.
  • Für den Rote-Bete-Fond Schalotten in Öl anschwitzen, die Rote Bete zugeben und salzen. Mit Weißwein ablöschen, die Rinderbrühe sowie Thymian und Knoblauch zugeben und für 20 Minuten ­köcheln lassen. Dann den Rote-Bete-Saft zufügen, für weitere 20 Minuten köcheln lassen, durch ein feines Sieb passieren.
  • Für die Himbeermarinade die Zutaten zusammenrühren und mit Salz und Zucker abschmecken.
  • Die Spinatblätter mit der Himbeermarinade marinieren.  
  • Für das Püree die Schwarzwurzel in Butter ­anschwitzen, mit Milch und Wasser auffüllen, weich kochen und sehr fein mixen. Mit Salz, Muskat, Zitronensaft und Nussbutter abschmecken.
  • Den Saibling salzen und auf einem gebutterten Blech im vorgeheizten Ofen bei 80 °C circa 10 Minuten glasig garen.
  • Schwarzwurzeln schälen, in 0,5 cm kleine Würfel schneiden und in geklärter Butter weich braten, salzen.

TIPP

  • Zum Anrichten den Saiblingskaviar in nicht zu heißen Fond geben und in der Mitte des Tellers verteilen. Nun den Saibling daraufsetzen, die Schwarzwurzelwürfel sowie die Rote-Bete-Scheiben auf den Saibling ­legen und mit den marinierten Spinatblättern ­fertigstellen.
  • Das Schwarzwurzelpüree neben die Sauce platzieren. 

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2014 Le Rochoy Silex Sancerre
Domaine Laporte, weiß, Sancerre AC, Fr  
Reichhaltiger Wein vom Ausnahme-Terroir der Einzellage »Domaine du Rochoy«.  Eine gelungene Liaison aus saftiger Frucht, charmanter Frische und mineralischer Finesse.
€ 18,90, www.hawesko.de

Das Küchenteam
Das Küchenteam

© Helge Kirchberger

»Ohne die helfenden Hände meiner Mitarbeiter wäre ich ganz klein.«   
Martin Fauster Küchenchef, Restaurant »Königshof«, München

Das Restaurant »Königshof« imponiert vor allem mit seiner Größe. Verglichen mit dem ­»Tantris« hat das Restaurant »Königshof« riesige ­Ausmaße. Dort leitet Küchenchef Martin Fauster ein Team von 28 Mitarbeitern – darunter 15 Köche. Großes Theater gibt es dort nicht – stattdessen eine spannende Aromaküche mit französischem Charme. Die Vielfalt reicht von kurz gegarten Fischen und puris­tisch anmutenden Kreationen bis zu gebührend in Szene gesetzten Hauptgängen. Die exquisiten Dessert-Kreationen werden von Chef-Patissière Gabi Taubenheim entworfen.

Aus der Falstaff Sonderausgabe Spezial zum 75. Geburtstag von Kochlegende Eckart Witzigmann.

Mehr zum Thema

Rezept

»Herzhafte« Pasta

Die Nudeln serviert Constantin Fischer mit einem Ragout aus Rinderherzen.

Rezept

In Cider langsam gegartes Schweinefleisch

Unkompliziert in der Zubereitung und voller Aromen – Rezepttipp aus dem Buch »Äpfel« von James Rich.

Rezept

Huhn im Kohlblatt

Constantin Fischers Interpretation einer Krautroulade – gebettet wird sie auf Roten Rüben, Rettich und Gemüse.

Rezept

Pitaburger mit Wachtelei

Brot, Laibchen und Cranberry-Ketchup – das alles macht Constantin Fischer selbst.

Rezept

Germknödel

Germknödel sind keine Wissenschaft – es braucht aber Gefühl und Geduld. Der Teig muss zweimal gehen, um schön luftig zu werden. Aber Vorsicht: Einmal...

Rezept

Miesmuscheln im Sud

Die Meeresfrüchte schmoren in einem aromatischen Weißwein-Fond mit Gelben Rüben.

Rezept

Maccheroncini con Pomodori Secchi, Spinaci e Sardine al Limone

Die Pasta kombiniert Constantin Fischer mit eingelegten, getrockneten Tomaten, Spinat, Fenchel und aromatischen Sardinen.

Rezept

Dreierlei aus dem Meer mit Oliven

Für dieses Gericht verarbeitet Constantin Fischer Steinbutt, Venus- und Miesmuscheln.

Rezept

Steinpilz-Kürbistörtchen mit Feige

Aus herbstlichen Zutaten schichtet Constantin Fischer pikante Törtchen mit fruchtigem Akzent.

Rezept

Lasagne mit Pilzen

Verschiedenste Pilze füllt Constantin Fischer zwischen Lasagneblätte rund kreiert eine vegetarische Variante des Italo-Klassikers.

Rezept

»STROH« Ente mit Maroni

In diesem Rezept werden Entenbrust, Orangen, Rum und glasierte Maroni zu einem herbstlichen Gericht kombiniert.

Rezept

Belegtes Pitabrot

Orientalische Kreation mit selbst gebackenem Pitabrot aus Dinkelmehl.

Rezept

Skirt-Steak mit Linsen und Kohlrabi

Die Linsen werden mit Chorizo zur würzigen Beilage, außerdem gibt’s dazu eine pikante Schoko-Sauce.

Rezept

Dreierlei vom Schwein mit Gemüsesalat

Constantin Fischer verpackt Fleisch, Faschiertes und Speck in einer Rolle und kombiniert dazu einen bunten Salat.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.