Lammcôtelettes an Rosmarinsauce

© Andreas Joss, Chur

Lammcôtelettes an Rosmarinsauce von Elfie Casty

© Andreas Joss, Chur

Zutaten

1
Tomate
1/2
Schalotte
1/2
Knoblauchzehe
6
Lammcôtelettes à ca. 70 g
2
EL
feinstes Olivenöl
Gewürzmischung
1/2
cl
Butter
1
Rosmarinzweiglein
2
TL
trockener Vermouth
2
EL
Doppelrahm
Salz
Dijonsenf
Pfeffermühl
Zitronensaft
  1.  Tomate während ca. 15 Sekunden in kochendes Wasser tauchen, Haut abziehen, entkernen und das Tomatenfleisch feinwürfeln.

  2. Schalotte und Knoblauch feinschneiden und darauf achten, dass der grüne Keimling des Knoblauchs ausgelöst ist.

  3. Die Knöchleinenden der Côtelettes mit einem scharfen Messer sauberschaben. Danach die Côtelettes mit der Gewürzmischung würzen und in einer möglichst weiten Bratpfanne im mässig heissen Olivenöl bei mittlerer Hitze beidseitig goldbraun braten. Der Bratvorgang dauert, je nach Dicke der Côtelettes, insgesamt etwa 3-4 Minuten. Das Fleisch anschliessend zugedeckt am Herdrand rosa durchziehen lassen.

  4. Überschüssiges Bratöl abgiessen, Butter in die Bratpfanne geben, Rosmarinzweiglein, die feingeschnittene Schalotte sowie Knoblauch goldgelb anziehen, dann die fein gewürfelte Tomate zufügen, kurz durchschwenken, mit dem Vermouth ablöschen, mit dem Doppelrahm auffüllen und die Bratpfanne schliesslich vom Herd ziehen.

  5. Die kleine Sauce vorsichtig mit Salz, einer Messerspitze Dijonsenf, wenig weissem Pfeffer aus der Mühle und ein paar Tropfen Zitronensaft würzen.

  6. Die Côtelettes auf heisse Teller anrichten, Sauce kurz zu einer sämigen Konsistenz kochen, Rosmarinzweiglein entfernen und das Fleisch mit der Sauce umgiessen.

Gut zu wissen

Der Erfolg dieses Rezeptes kann von verschiedenen Kriterien beeinflusst werden. Sicher ist die Qualität der Lammcôtelettes und des frischen Rosmarinzweiges von Bedeutung. Doch ob es ein Lamm ist, das sich auf französischen Küstenwiesen von meersalzhaltigem Gras ernährt hat, ob es von den Hügeln aus Irland oder Schottland stammt, ob es aus der Provence oder aus unseren Alpen kommt, wo es mit würzigen Kräutlein aufwächst, ist gar nicht so wichtig wie der Umstand, dass Sie durch die unvergleichliche Harmonie von Lamm und Rosmarin an die Schönheit einer Landschaft erinnert werden, an schöne Wege, an Blüten und die Reife der Natur.


Das Rezept stammt aus der 14., überarbeitete Auflage von 2015.

Mehr zum Thema

Rezept

Pessachkitz mit hebräischer Caponata

Ein altes Rezept aus der jüdisch-toskanischen Küche.

Rezept

Gebratenes Kitz mit Erdäpfeln nach Art der Insel Cres

Der uralte Brauch, zu Ostern ein Ziegenkitz zu verspeisen, ist in vielen Regionen längst ausgestorben. Dafür finden sich immer mehr Feinschmecker, die...

Rezept

Lamm-Crépinettes mit ­PoWeraden, Pak-Choi-­Herzen, Tomaten

Die Neuinterpretation des berühmten Lammrezepts von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann.

Rezept

Gebratenes Lamm mit Auberginensauce

Ein Klassiker aus dem »Königshof« zu Ehren des 75. Geburtstags von Kochlegende Eckart Witzigmann rund um die Aubergine.

Rezept

Lammkrone / Mangosauce

Eine zarte Lammkrone mit Sojabohnen und fruchtig-exotischer Sauce als Begleiter.