Lagane e Ceci con Peperoni Cruschi

© Region Basilikata

© Region Basilikata

Für die Pasta:

Zutaten

300
g
Hartweizenmehl
200
g
Weichweizenmehl
2
Eier
1
Glas
lauwarmes Wasser
Salz

Für das Sugo:

Zutaten

250
g
Kichererbsen
1
Stück
Knoblauch
Peperoni Cruschi*
Olivenöl
Salz
Lorbeerblätter

* Getrocknete Pfefferoni (Peperoni Cruschi) sind eine Spezialität der Basilikata und sind Teil der kulinarischen Identität der Region, es handelt sich dabei um mittelgroße süße und kegelförmige rote Paprika; um sie zu trocknen, werden sie einem Hitzeschock ausgesetzt oder in den Häusern auf natürliche Weise getrocknet, anschließend für wenige Sekunden in Olivenöl frittiert und dann in den Kühlschrank gelegt.

Zubereitung:
Für die Pasta: das Hart- und Weichweizenmehl auf einem Nudelbrett mischen und dann Wasser und die Eier zusammen mit einer Prise Salz in die Mulde in der Mitte hinzufügen, anschließend den Teig kneten, bis sich eine schön glatte und gleichmäßige Masse ergibt.

Den Teig 10 min rasten lassen, dann mit einem Nudelholz dünn ausrollen, zusammenklappen und die Bandnudeln ungefähr einen Finger breit abschneiden. Mit Mehl bestreuen und ca. 15 min trocknen lassen.

Für das Sugo Knoblauch und getrockete Paprika in Öl anrösten und zu den gekochten Kichererbsen und zur gekochten Pasta dazugeben. Wahlweise mit Lorbeer und Salz verfeinern.

Mehr zum Thema

Rezept

Kalbs-Kaisergulasch

Ein wahrer Wiener Klassiker: Das Rezept für sein Kalbs-Kaisergulasch verrät Spitzenkoch Heinz Reitbauer vom »Steirereck« in Wien im Falstaff Kochbuch.

Rezept

Schalottentaschen

Dieses Rezept ist perfekt, um restliche gekochte Kartoffeln zu verwerten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Moscardini di Caorle marinati

Für dieses edle Gericht werden die für die venezianische Küche typischen Moschuskraken mit frittiertem Eidotter und Kartoffelcreme serviert.

Rezept

Kitz aus dem Wok nach Sichuan-Art

Der Geschmack von Kitz harmoniert wunderbar mit kräftigen chinesischen Aromen. Wir verleihen ihm hier ordentlich Schärfe mit Chili und Sichuanpfeffer.

Rezept

Braten vom Frischlingskarree in Kräuterkruste

Wir verleihen dem zarten Fleisch einen köstlich-grünen Touch mit frischen Kräutern.

Rezept

Großer Braten von der Keule

Saftig und zart – eine Keule vom nicht zu jungen Kitz ist der perfekte Frühlings­sonntagsbraten. Reste schmecken wunderbar im Sandwich!

Rezept

Curry von der Kitzschulter

Ziege ist vor allem im Norden Indiens ein überaus beliebtes Fleisch. Wer einmal dieses himmlisch zarte Kitz-Curry probiert hat, versteht, warum.

Rezept

Eingebrannte Fisolen mit Häferlsterz

Ein einfaches Traditionsgericht aus dem östlichen Weinviertel.

Rezept

Amur-Karpfen

Amur aus österreichischer Qualitätszucht ist ein unglaublich feiner, zart blätternder, weißfleischiger Fisch – und ein Vegetarier noch dazu! Das...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.