Lachsforellentatar

Eine Kreation von René Weder.

Foto beigestellt

Eine Kreation von René Weder.

Foto beigestellt

Für die Eiszapfen

Zutaten (10 Personen)

1
Bund
Eiszapfen
10
ml
Mirin (süsser Reiswein)
10
ml
Mizkan (Reisessig)
2
g
Salz
  • Die Eiszapfen mit dem Messer sauber abkratzen. Alles zusammen in einen kochfesten Vakuumbeutel geben und für 32 Minuten bei 95°C im Steamer dämpfen. Abschrecken, halbieren und zur Seite stellen.

Für die Salatgurke

Zutaten (10 Personen)

1
Stück
Salatgurke
3
g
Salz
20
ml
Mizkan (Reisessig)
  • Alles zusammen vakuumieren und für 12 Stunden durchziehen lassen.
  • Die Gurke in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Es werden pro Teller 10 Scheiben benötigt.

Für das Dillöl

Zutaten (10 Personen)

1
Bund
Dill
200
ml
Erdnussöl
1
g
Xanthan
  • Alles für 5 Minuten in den Mixer geben, bis es kräftig grün ist. Danach durch ein feines Sieb passieren. Kalt stellen und in eine Spritzflasche füllen.

Für das Lachsforellentatar

Zutaten (10 Personen)

1
Seite Lachsforellenfilet (500-600g)
50
g
Fenchelbrunoise
40
g
Olivenöl
40
g
Soya Sauce hell (beste Qualität)
15
g
Limettensaft
  • Die Lachsforelle entgräten, die Haut abziehen und den Tran wegschneiden.
  • Alles sehr fein schneiden und mit den restlichen Zutaten mischen. 30 g des Tatars in gefettete Ringe (ca. Ø 5 cm) abfüllen. Ein Ring pro Portion.

Für das Avocadotatar

Zutaten (10 Personen)

1
Stück
Avocado (essreif)
20
g
Olivenöl
2
g
Salz
1
Prise
Pfeffer
1
Prise
Togarashi Gewürz (Japanische Gewürzmischung)
  • Avocado fein hacken und mit den restlichen Zutaten mischen. 10 g in den Ring auf das Lachsforellentatar geben und glatt streichen.

Für die Fenchel

Zutaten (10 Personen)

1
Stück
Fenchel
1
l
Eiswasser
300
ml
Erdnussöl
  • Den Fenchel quer halbieren und in 20 schöne Scheiben von 2 mm Dicke schneiden.
  • Die 10 Scheiben in das Eiswasser legen.
  • Die anderen 10 Scheiben bei 165° im Erdnussöl goldbraun frittieren.

Für die Scampi

Zutaten (10 Personen)

10
Stück
Scampi mit Schale
10
Stück
Zahnstocher
3
g
Fleur de Sel
20
ml
Bratbutter
  • 10 St. Scampi (ca. 20 g ohne Schale) sauber putzen (Darm entfernen).
  • Scampi einrollen, so dass sie mit dem Schwanzteil schliessen, und mit einem Zahnstocher fixieren. Mit Fleur de Sel würzen.
  • Von beiden Seiten in Bratbutter scharf anbraten und warm stellen.

Für das Meerrettich-Mousse

Zutaten (10 Personen)

50
g
Meerrettich
50
g
Sauerrahm
50
g
Schlagrahm
10
ml
Zitronensaft
Prise
Salz
Prise
Pfeffer
  • Den Meerrettich fein reiben und hacken, danach im Zitronensaft einlegen. Mit Sauerrahm und dem geschlagenen Rahm mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einen Spritzsack füllen. Kalt stellen.

Garnitur

Zutaten (10 Personen)

30
g
Lachsforellenrogen
10
Stück
Stiefmütterchenblüten
10
Stück
Dillspitzen
10
Stück
Reispapier frittiert
100
g
Sakura Kresse
  • Die Gurkenscheiben auf dem Teller verteilen, den Ring mit dem Tatar in die Mitte setzen.
  • Die Kresse auf den Gurkenscheiben verteilen und den Fenchel anrichten.
  • Die restlichen Zutaten – wie oben abgebildet – auf dem Teller verteilen, und als Letztes den warmen Scampo arrangieren.

MEHR ENTDECKEN

  • News
    06.10.2016
    Wo sich Gourmets und Köche treffen
    Der «Club Prosper Montagné Schweiz» wurde 1965 gegründet und ist seither eine der grössten Vereinigungen von Gourmets und professionellen...

Mehr zum Thema

Rezept

Amur in heißem Gewürzöl »Chon-You«

Erst seit ein paar Jahrzehnten wird der Graskarpfen, auch Amur genannt, mit seinem schneeweißen Fleisch bei uns gezüchtet. Hier ein asiatisches...

Rezept

Gasteiner Bachsaibling auf Graupenrisotto

Jahrhundertkoch, lebende Kochlegende und Patron des »Ikarus« im Hangar-7, Eckart Witzigmann, serviert Klassisches mit eigener Note.

Rezept

Dorade mit Romesco-Sauce, Mandeln und gebackener roter Zwiebel

Mit 15 Jahren war Daniel Boulud Finalist im französischen Wettbewerb um den besten Kochlehrling. Heute kocht er rund um die Welt, so auch im »Daniel«...

Rezept

Bachforelle mit Yuzu und gelacktem Aal

Bobby Bräuer setzt die Bachforelle gekonnt mit asiatischem Touch in Szene und empfielt dazu selbstgemachte Kartoffelchips.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süsswasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

Rezept

Kärntner Lax’n / Koriander / Verjus / Rettich / Steckrübe

Kärntner Seeforellen-Rezept von Hubert Wallner, Restaurant »SeeRestaurant Saag«, Saag am Wörthersee, Österreich.

Rezept

In Butter gebratene Quappe »Müllerin«

Severin Corti serviert den Delikatessenfisch mit Spinat & confierten Tomaten.

Rezept

Sole Meunière

Luxuriöse Kulinarik für Zwei. Ein einfaches, aber nobles Rezept für Seezunge.

Rezept

Roh marinierter Zander mit frischen Kräutern und Gemüse

Das Gericht ist eine Variante des Ceviche. Dabei wird roher Fisch mit Zitrussaft gemischt – er bekommt dadurch eine besonders feine, cremige...

Rezept

Gedämpfter Fisch mit Frühlingszwiebel und Ingwer

Ein Leitfaden um Fische z.B. Saiblinge im ganzen zubereiten zu können, so werden sie ungleich saftiger als Filets.

Rezept

Thunfisch Nizza

Rezept von Tim Raue aus dem Restaurant »Brasserie Colette« (und vielen mehr) in München, Berlin & Konstanz.

News

Kleine Fische grosse Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

Rezept

In Liebstöckel pochierter Fuschlsee-Hecht mit Stangenspragel

Ein frühlingshaftes Hecht-Rezept mit Spargel aus dem neuen Kochbuch »Werlberger - Das beste aus der Wirtshausküche«.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die grössten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.