Kürbiskerntorte mit Schokoglasur

© Marco Riebler

© Marco Riebler

Für die Torte

Zutaten

8
Eigelbe
100
g
Staubzucker
8
Eiweiße
160
g
Kristallzucker
290
g
Kürbisfleisch, gerieben und eingesalzen
1
Zitrone
120
g
Mehl, glatt
200
g
geriebene Walnüsse
180
g
Kürbiskerne, gemahlen
100
ml
Kürbiskernöl
100
g
Marillenmarmelade, passiert

Für die Glasur

Zutaten

250
g
Edelbitterkuvertüre
50
g
Honig
180
g
Obers

Zubereitung der Torte (24 cm Durchmesser):

  • Eigelbe mit Staubzucker schaumig schlagen.
  • Eiweiße mit Kristallzucker und einer großen Prise Salz zu Schnee schlagen.
  • Nüsse, Kürbiskerne, Mehl und Backpulver in einer Schüssel verrühren. Das Kürbisfleisch ausdrücken und mit Zitronenschale einreiben.
  • Kürbisfleischmasse in die Eidottermasse einrühren, Eischnee abwechselnd mit der Mehlmischung unterheben. Am Schluss das Kürbiskernöl unterziehen.
  • Eine Tortenform (24 Zentimeter) mit weicher Butter ausstreichen, mit gehackten Kürbiskernen auskleiden. Die Kürbismasse abfüllen und bei 160 °C Umluft circa 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen. In der Form auskühlen lassen. Eventuell mit einem Gemüsemesser rundum schneiden und von der Tortenform lösen, auf ein Gitter geben.
  • Marmelade in einem Topf aufkochen und mit einem Pinsel auf die Torte dünn auftragen.
  • Schokoladeglasur über die Torte gießen und ein wenig mit der Palette verteilen.
  • Auskühlen lassen und auf einen Teller setzen. Anschließend 2 Stunden kühl stellen. (Diese Glasur wird nicht ganz fest, schmeckt aber ausgezeichnet und lässt sich gut schneiden.)

Zubereitung der Glasur:

  • Für die Glasur Obers erhitzen, Honig und Kuvertüre einrühren und gut verrühren, Glasur auf circa  35 °C abkühlen lassen.

TIPP:
Man könnte die Masse auch in kleinen Dariolformen backen, circa 25 Minuten. »Trick 17«: Tortenmesser in ein heißes Wasser tauchen und damit aufschneiden. Dazu passt: Vanilleeis, Hollerbeerenröster.


Die besondere Zutat
Der Kürbis. Der wahre Schatz der Steiermark liegt auf den Kürbisfeldern, sagt man. Auf über 12.000 Hektar werden Ölkürbisse angebaut, aus deren schalenlosen Kernen das tiefgrüne und besondere Öl gewonnen wird, das in den steirischen Salatschüsseln nicht fehlen darf. Und das als das »Grüne Gold der Steiermark« in der Gourmetwelt bekannt und beliebt ist. Rund um den Kürbis gibt es allerdings noch viel mehr zu entdecken. Eine köstliche Torte zum Beispiel.


Richard Rauch
»Steira Wirt«, Bad Gleichenberg
Die Geschwister Sonja und Richard Rauch haben Bad Gleichenberg zu einer interessanten kulinarischen Adresse Österreichs gemacht. Das Wirtshaus, das Spitzenrestaurant und die familieneigene Metzgerei haben dabei nie ihre bodenständigen Wurzeln verloren. Richard Rauch verbindet in der Küche moderne Kochkunst mit Tradition und Welt-Kulinarik.

ERSCHIENEN IN

Steiermark Spezial 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Cassata Siciliana

Ciccio Sultano bereit die »Cassata Siciliana« zu – eine Süßspeise aus dem sonnigen Sizilien.

Rezept

Gebrannte Crème und Schenkeli

Spitzenkoch Andreas Caminada verrät wie die süsse Crème mit den ausgebackenen Schenkeli köstlich in Szene gesetzt werden.

Rezept

Kaiserschmarrn à la Martin Kušej

Wunderbar leicht, fast wie ein Soufflé: Mit diesem Rezept verrät uns Burgtheaterdirektor Martin Kušej seine Version des österreichischen Klassikers.

Rezept

Rote-Rüben-Brownies

Diese raffinierten Brownies mit saftigen Roten Rüben und Zartbitterschokolade schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund!

Rezept

»Nose to Tail«-Butternuss-Kürbis

Lebensmittel möglichst komplett verwerten – das steckt hinter dem Zero-Waste-Ansatz. Die Wiener Ausnahme-Konditorin Viola Bachmayr-Heyda hat sich...

Rezept

Kokosbusserl von Sonja Krispel

Sonja Krispel in der Küche: Sie hat die Rezepte ihrer Oma übernommen und zeigt Falstaff, wie sie die beliebten »Kokosbusserl« bäckt.

Rezept

Royale Zimtsterne

Falstaff präsentiert: Das Familienrezept der Windsors für die beliebten Zimtsterne.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...