Kürbis-Gnocchi mit Lamm-Niere

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die Gnocchi:

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Butternuss-Kürbis
300
g
Mehl Type 480
1
Ei
1
Limette
Tonkabohne
Muskatnuss
Salz

Für die Sauce:

Zutaten (4 Personen)

4
Lammnieren
4
cl
Whisky
1/8
l
Weißwein
400
ml
Gemüsefond
6
Blätter
frischen Salbei
1
Zimtstange, ca. 4 cm
1
Sternanis
Salz
Erdnussöl
Butter
Olivenöl

Zum Schluss:

Zutaten (4 Personen)

Parmesan
Mohn
  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Kürbis halbieren, Kerne mit einem Löffel entfernen und mit der Schale nach unten auf Backpapier in eine Ofenform legen. Ca. 1 Stunde garen lassen und anschließend das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale entnehmen und in eine Schüssel  geben. Den Kürbis mit Ei, Mehl, etwas Abrieb von der Limettenschale, Tonkabohne, Muskat und etwas Salz zu einem Teig kneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl beigeben. Aus dem Teig ca. 1,5 cm dicke Rollen formen und die Gnocchi daraus schneiden, dabei immer mit Mehl bestäuben. Gnocchi in gut gesalzenem und kochendem Wasser kochen bis sie oben auf schwimmen. Abseihen und in eine Schüssel geben.

  2. Die Lammnieren halbieren und in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl von beiden Seiten kurz braten. Danach im Backofen für 40 Minuten bei 90 °C garen lassen. Whisky und Wein in der Pfanne für ein paar Minuten kochen lassen und den Gemüsefond mit der Zimtstange und dem Sternanis beigeben, alles ca. 10 Minuten köcheln lassen und darin die Butter schmelzen. Die Nieren aus dem Ofen nehmen, in Streifen schneiden und mit den Salbeiblättern zur Sauce geben. Mit Salz abschmecken und etwas Olivenöl beigeben.

  3. Zum Servieren das Gericht mit Parmesan und Mohn bestreuen.
Impressionen von der Zubereitug in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Quinoa- und Garnelen-Bowl

Interpretation der klassischen Poke Bowl mit Meeresfrüchten und Quinoa.

Rezept

Blut- und Leberwurst mit Kraut und Wachtelei

Es geht um die Wurst: Constantin Fischer kombiniert sie in zwei Varianten mit Sauerkraut und Spiegelei, dazu gibt’s außerdem cremige Champignons.

Rezept

Bretonische Sardine | Aubergine | Puntarelle

Thomas Pedevilla, der neue Küchenchef im Restaurant »Edvard« im »Palais Hansen Kempinski«, inszeniert die Sardine auf spannende Art und Weise.

Rezept

Spieße vom Schweinefilet mit Gemüserollen

Die Filoteigrollen werden knusprig-braun frittiert, das saftige Fleisch am Spieß passt dazu wunderbar.

Rezept

Surf‘n‘Turf-Spieße

Der Grill-Klassiker wird neu interpretiert und ist im Handumdrehen in der Grillpfanne zubereitet.

Rezept

Semmelknödel und Brokkoli

Dass Semmelknödel nicht nur zum Schweinsbraten passen, sondern auch zu einer würzigen Gemüsepfanne, zeigt Constantin Fischer mit diesem Gericht.

Rezept

Überbackenes Schweinefilet mit Rettich, Kräutersalat und Dattel-Dressing

Das Fleisch wird mit einer Haselnuss-Mascarpone-Masse veredelt, in Kombination mit Rettich, Salat und Dressing ergibt sich eine spannende Aromatik.

Rezept

Gebackener Kabeljau mit Kartoffelgratin

Einfach und gut. Durch den bunten Auflauf und einen Dipp mit Salatherzen wird der Rezept-Klassiker aufgepeppt.

Rezept

Shepherd's Pie

Anja Auer schichtet in ihren Dutch Oven Lammhackfleisch, Kartoffelpüree und Käse – heraus kommt wohlig-wärmendes Soulfood!

Rezept

Skirt-Steak mit Roter Rübe und Artischocke

Mit roter Rüben-Creme und den dekorativen Artischockenblättern ist diese Steak-Kreation eine besondere Augenweide.

Rezept

Schwein im Flammkuchen

Der Fleisch-Strudel mit Filet und Faschiertem wird kombiniert mit geschmorten Zwiebeln und Salat.

Rezept

Rosa Tafelspitz vom Ochsen

Zum feinen Fleisch gibt es einen aromatischen Salat mit einem Dressing, für das Zedernnussöl zum Einsatz kommt.

Rezept

Wilder Hase

Das Hasenfilet zieht im Ofen langsam gar, dazu gibt’s Mangochutney, Pilzsauce und Pasta.

Rezept

Fusilli mit Rotkraut

Wenn’s während der Weihnachtsvorbereitungen mal schnell gehen muss, hat Constantin Fischer hier ein winterliches Pasta-Rezept parat.