Kräuterfocaccia mit Birnen

Die Tarte sorgt mit der Kombination aus süß und salzig eine herrliche Gaumen-Abwechslung.

© Shutterstock, Eisenhut & Mayer

Die Tarte sorgt mit der Kombination aus süß und salzig eine herrliche Gaumen-Abwechslung.

© Shutterstock, Eisenhut & Mayer

Zutaten (4 Personen)

4
Stück
Birnen (bevorzugt Williams Christ)
15
g
frische Hefe
1
TL
Zucker
5
EL
Olivenöl
Meersalz
500
g
Weizenmehl
2
Zweig(e)
Rosmarin
2
Zweig(e)
Thymian
1
Stück
Saft von einer Zitrone
80
g
Blauschimmelkäse
Öl für das Blech
Voatsiperifery-Pfeffer
  • Hefe in 300 ml lauwarmes Wasser bröckeln und unter Rühren darin auf-lösen. Zucker, 2 EL Olivenöl, eine Prise Salz und Mehl zufügen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten.
  • Rosmarinnadeln vom Zweig streifen, Thymianblätter abzupfen, beides grob hacken und in den Teig einarbeiten. Teig in 4 gleich große Stücke teilen, zu Kugeln formen und zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit Birnen schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen. Birnenhälften in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Käse in Würfel schneiden. Ofen auf 220 C° vorheizen.
  • Teigkugeln zu flachen längliche Fladen mit einer Stärke von 1 cm formen und nebeneinander auf ein gut geöltes Backblech legen.
  • Fladen dicht mit Birnenspalten belegen und mit restlichem Olivenöl beträufeln. Etwas Salz und gemahlenen Voatsi-perifery-Pfeffer darüberstreuen und im heißen Ofen je nach Stärke 20–35 Minuten backen. 2 Minuten vor Ende der Backzeit die Käsewürfel auf die Focaccia legen.

TIPP

Blattsalat oder Kirschtomaten aus dem Ofen passen sehr gut dazu.