Kokos & Niere

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die Kalbsniere:

Zutaten (4 Personen)

2
Kalbsnieren mit Fett
125
g
Fisolen
2
Zucchini
125
g
braune Champignons
1
Zitrone, unbehandelt
250
ml
Kokosmilch
Kokoswasser einer frischen Kokosnuss
1
EL
Sojasauce
1
Scheibe
Ingwer
8
Zweige
Thymian
4
Lavendelblüten
4
Stiele
frischer Koriander
1
Sternanis
Zitronenpfeffer
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Für den Reis:

Zutaten (4 Personen)

250
g
Basmatireis
Salz
Kokosöl
  1. Die Niere vom Fett trennen. Das Nierenfett langsam in einer Pfanne auslassen und in eine Tasse geben. Die Nieren in Scheiben schneiden und in etwas Nierenfett von beiden Seiten kurz anbraten und auf einem Teller geben. Die Zucchini vierteln, das Kerngehäuse mit einem Messer entfernen und die Zucchini schräg in ca. 2 mm dünne Streifen schneiden, in einer Schüssel beiseite stellen. Die Fisolen putzen, halbieren und in die Schüssel zu den Zucchini geben. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Schale der unbehandelten Zitrone fein schneiden und kurz beiseite stellen.

  2. Die Kokosmilch und das Wasser der Kokosnuss in einer Pfanne zum Kochen bringen. Zucchini, Fisolen, Sternanis, Ingwer und Thymian beigeben und für 2 Minuten kochen lassen. Anschließend die Pilze, Zitronenschale, die Nierenscheiben, Sojasauce und Zitronenpfeffer beigeben und kurz weiter kochen lassen. Die Pfanne beiseite stellen, mit einem Deckel verschließen und alles für 3 Minuten ziehen lassen. Mit etwas Salz abschmecken.

  3. Den Reis in etwas gesalzenem Wasser laut Verpackungsangabe kochen und mit etwas Kokosöl verfeinern.

  4. Den frischen Koriander, die abgezogenen Lavendelblüten und das Olivenöl werden erst  beim Servieren auf den Teller gegeben.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.