Kaiserschmarren

© Julian Kutos

© Julian Kutos

Kaiserschmarren

Zutaten

200
ml
Milch
5
Eier
125
g
Weizenmehl, Typ 480
2
EL
Kristallzucker
1
Schuss
Rum
1
Vanilleschote
2
EL
Rosinen
2
EL
Butter
1
Prise
Salz
Zum Servieren: Staubzucker

Eier trennen. Dotter mit etwas Zucker, Mehl, Milch, Rum, Salz und Vanille verrühren. Eiklar zu Schnee schlagen. Den Schnee vorsichtig unter die Dotter-Masse heben.

Eine große Pfanne mit Butter erhitzen. Den Teig in die Pfanne geben, bei mittlerer Hitze braten bis die Unterseite gebräunt ist. Mit Rosinen bestreuen. Deckel auf die Pfanne geben. Den Schmarren in 4 Teile teilen und vorsichtig wenden, Deckel nochmals auf die Pfanne geben und braten bis er durch ist. Wenn der Kaiserschmarren an der Pfanne klebt, etwas Butter dazugeben. Wenn der Schmarren durch ist, mit der Gabel grob zerreißen. Etwas Kristallzucker in die Pfanne geben, und auf höchster Hitze kurz karamellisieren.

Sofort servieren, mit Staubzucker bestreuen.

Wein-Empfehlungen:
  • Champagner

  • Portwein
  • 
Süßweine

Zwetschken-Rotwein-Röster

Zutaten

500
g
Zwetschken
50
g
Zucker
50
g
Portwein
30
g
Weichselbrand
1/2
Orange, Schale
Vanille
Salz
1
Spritzer Zitronensaft

Zwetschken halbieren und entkernen. Vanillemark auskratzen, Schote mitkochen. Alle Zutaten in einen Topf geben und einmal aufkochen. Den Röster bei mittlerer Hitze für zirka 40 Minuten köcheln, bis alle Flüssigkeit verkocht ist und der Röster eingedickt ist.

Der Zwetschkenröster ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.

Das Video zum Rezept:

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke