Jamaican Jerk

© Appleton Estate

Jamaican Jerk

© Appleton Estate

Jamaican Jerk ist eine aus Jamaika stammende Kochtradition, bei der das Fleisch (Fisch oder Tofu) mit einer speziellen, würzigen Paste eingerieben und anschließend gegrillt wird.

Durch die spezielle Jamaican Jerk Marinade bekommt das Fleisch nicht nur einen intensiven, würzigen Geschmack, sondern bleibt auch zart und saftig.

Zutaten (4 Personen)

2
gehackte Knoblauchzehen
1
EL
getrockneter Thymian
2
EL
Appleton Estate Signature Blend
1
gehackte Scotch Bonnet Chili
1
EL
Wasser
2
TL
gemahlenen Piment
1/2
Tasse
Malzessig
2
TL
Ingwer
1
EL
Sonnenblumenöl
2
TL
Zimt
2
EL
Sojasoße
2
TL
Muskatnuss
1/4
Tasse
frisch gepresster Limettensaft
2
TL
braunen Zucker
1/2
Tasse
Tomatenketchup
2
TL
Salz
5
gehackte Frühlingszwiebel
2
TL
schwarzer Pfeffer
Zubereitung

Den Rum und das Wasser vermischen und kurz aufkochen. Die Rum-Wasser-Mischung in einen Mixer geben und mit allen restlichen Zutaten außer Ketchup und Sojasoße mixen. Abschließend Ketchup und Sojasoße unterrühren und einige Stunden ziehen lassen. Vor dem Grillen die Fleischstücke mit der Jerk Paste einreiben und für mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Mehr zum Thema

Rezept

Vollkorn Spaghetti mit Zucchini und Karotten

Farbenfrohe Veggie-Pasta, die im Handumdrehen zubereitet ist.

Rezept

Knuspriges Bio-Karpfenfilet im Apfel-Kernölsud

Kombiniert wird das Fischgericht von Transgourmet Vonatur mit Wurzelgemüse und einem Krenschaum.

Rezept

Orecchiette alle Vongole

»Öhrchennudeln« mit Meeresfrüchten und Weißwein – ein Rezepttipp direkt aus Venezia.

Rezept

Saftgulasch »Chengdu-Wien«

Die aromatische Urgewalt eines guten Gulaschs wartet nur darauf, mit etwas Sichuanpfeffer elektrisiert zu werden.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.