Jakobsmuscheln, Dashi, Nori, Schnittlauch

© Vanessa Maas

© Vanessa Maas

Zutaten für die Jakobsmuscheln

Zutaten (4 Personen)

1/2
Bund
Schnittlauch
50
g
Pflanzenöl
2
Blätter
Nori-Algen
1
Frühlingszwiebel
12
frische Jakobsmuscheln in der Schale

Zutaten für das Dashi

Zutaten (4 Personen)

50
g
Sake
30
g
Mirin (Reiswein)
30
g
Sojasauce
200
g
Wasser
10
g
Kombu-Algen
5
g
Katsuobushi (Bonitoflocken, im Asia-Laden erhältlich)

Zubereitung:

  • Für das Dashi Sake und Mirin in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Anschließend Sojasauce, Wasser und Kombu hinzugeben. Kurz vor Erreichen des Siedepunkts vom Herd nehmen und Katsuobushi hinzufügen. Bei mittlerer Temperatur weiter erhitzen und zum Kochen bringen. Den Herd sofort ausschalten und den Fond 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend durch ein Sieb in eine Schüssel gießen.
  • Schnittlauch und Pflanzenöl in einem Mixer glatt pürieren. In einen Topf geben und bei niedriger Temperatur erhitzen. Sobald Blasen aufsteigen, den Topf vom Herd nehmen und ­die Masse durch ein feines Sieb gießen.
  • Nori-Algen im Standmixer zu feinem Pulver mahlen. Frühlingszwiebelgrün putzen und fein schneiden.
  • Die Jakobsmuscheln gründlich von Schmutz reinigen. Anschließend mit der flachen Seite nach oben fest in die Hand nehmen. Ein Aus­ternmesser oder ein kurzes, kräftiges Messer zwischen die Schalenhälften schieben und am Rand der flachen Schale entlangfahren. Den Muskel durchtrennen und die obere Schalenhälfte abheben. Das Muskelfleisch von der unteren Schalenhälfte lösen und in Wasser legen. Den grauen Rand sowie die dunklen Teile entfernen. Muscheln und Corail (Rogen) gründlich waschen, anschließend auf Küchenpapier legen und abtupfen. Die Schalen ebenfalls säubern.
  • Etwas Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Je 1 Muschel, Corail und 2 EL Dashi in die Muschelschalen geben. In die Körbe eines passenden Dämpfeinsatzes setzen und zugedeckt circa 6 Minuten im Topf dämpfen. Jakobsmuscheln mit etwas Schnittlauchöl, Frühlingszwiebeln und Nori-Pulver garnieren und in den Schalen servieren.

TIPP

Übriges Schnittlauchöl hält sich dunkel und kühl gelagert bis zu zwei Wochen.

Foto beigestellt

Das Rezept ist dem neuen Kochbuch »Izakaya« entnommen, in dem die Mochis erstmals zeigen, was wirklich in ihren viel geliebten Gerichten steckt.
»Izakaya« von Mochi, Brandstätter Verlag, 2018

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Krustentiere im Überblick

Der Falstaff verrät alle wissenswerten Fakten zu den schmackhaften Meeresbewohnern.

News

Crevetten: Meeresgenuss oder Massenzucht?

Gute Crevetten sind eine echte Delikatesse und sollten auch als solche behandelt werden. Wer den besten Geschmack und ein gutes Gewissen will, kauft...

News

Gillardeau: Globaler Genuss

Gillardeau ist gleich Geschmack. Immer mehr Spitzen­köche schwören auf Austern des Familienunternehmens aus dem Südwesten Frankreichs.

News

Foodpairing: Bier & Seafood

Biersommelière Melanie Gadringer verrät, welche Biere zu Muscheln, Shrimps & Co passen.

Rezept

Rosenkapern, Melonensaft, Kaisergranat

Kaisergranat mit Twist aus dem Kochbuch »Fermentation« von Heiko Antoniewicz und Michael Podvinec.

Rezept

Jakobsmuschel und Langostino auf ­belgischem Chicorée und Limonenbutter

Das Team des »Ikarus« interpretiert als Hommage an den großen Koch Eckart Witzigmann eines seiner bekanntesten Rezepte neu.

Rezept

Gefüllte Krebsnasen mit Kohlrabi

Europäische Flusskrebse von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann

Rezept

Bretonischer Hummer mit schwarzen Ravioli

Das beste aus dem Meer von Kochlegende Eckart Witzigmann: Mit Tintenfisch-Tinte gefärbte Nudelteigtaschen und gebratenem Hummer.

Rezept

Miesmuscheln / Kartoffel / Tomate

Wer in der Karwoche auf Fleisch verzichten will, bekommt mir diesem simplen Gericht Genuss serviert.

Rezept

Garnele / Bohne / Schafskäse

Die Meeresfrüchte sind schnell zubereitet, dazu gibt's ein würziges Ragout.

Rezept

Wikinger-Macaron

Kevin Fehling besinnt sich auf handwerkliches Können und Neuinterpretationen klassischer Rezepte.

Rezept

Muscheln, Püree und eine Saucen-Variante des Ursprungsrezept

Muscheln mal anders: Stefan Resch vom Park Hyatt Vienna variiert das Ursprungsrezept durch ein Gemüsepüree und eine mit Safran durchzogene Sauce.

Rezept

Sole Grano / Vongole / Calamaretti

Mediterran inspirierter Genuss an kalten Wintertagen.

Rezept

Jakobsmuschel / Markscheibe / Trottarga

Durch das Pulver von dehydriertem Kaviar wird dieses Gericht zu etwas ganz Besonderem.

Rezept

Auster / Kaviar / Gurke

Mit diesem kleinen Gericht holen Sie sich einen Hauch Luxus auf den Teller.

Rezept

Hummer vom Grill und Sous-vide

Rezepte nach Jean & Pierre Troisgros/Roanne und Thomas Dorfer/Mautern.

Rezept

Grillte Langostinos mit Parmesan-Panna-Cotta und Paradeisersugo

Rezept von Thomas Dorfer, ­Restaurant »Landhaus Bacher« in Mautern.

Rezept

Softshell-Crab-Maki

Rezept von Hiroshi Sakai, Restaurant -»Sakai«, Wien, Österreich - für 5 Maki.

Rezept

Miesmuscheln in der Folie gegart

Miesmuscheln grillen? Ja! Heino Huber sagt, wie es geht und was gut dazu passt. So einfach kann höchster Genuss sein.

Rezept

Black Tiger / Curry / Glasnudeln

Wunderbare Garnelen mit Glasnudeln und knackigem Gemüse sowie frischem Apfel kombiniert.