Italo-Sashimi

© Ian Ehm

© Ian Ehm

Roher Fisch wird nicht nur in Japan gegessen – in vielen Gegenden ­Italiens wird er ebenfalls ­»crudo« genossen. Wir verfeinern den Fisch hier mit etwas Zitronensaft. Die Säure lässt das Fischfleisch – wie beim Ceviche – ein wenig »garen«, was ihm einen besonders guten Biss verleiht.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 3 von 5

Crudo di Triglia

Zutaten (4 Personen)

1
TL
Zucker
1
Zehe
Knoblauch
100
ml
Zitronensaft
4
Stück
Sardellenfilets (am besten von Salzsardellen)
2
EL
Ricotta
100
ml
Olivenöl
3
Stück
Gartengurken
250
g
Tomaten
2
Stück
Frühlingszwiebel
1400
g
Rotbarbenfilet (aus 1-2 Rotbarben, je nach Größe)
etwas
Basilikum und Oregano
etwas
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Aus Zucker, Knoblauch, Zitronensaft, Sardellen, Ricotta und Olivenöl mit dem Stabmixer oder in einer Küchenmaschine eine glatte Salsa mixen. Mit Salz abschmecken (Achtung: Die Sardellen sind bereits salzig!).
  2. Gurken halbieren, entkernen und in 1–1,5 cm dicke Stücke schneiden. Tomaten in 1–1,5 cm dicke Stücke schneiden. Frühlingszwiebel in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Gemüse mit einem Drittel der Salsa marinieren.
  3. Rotbarben filetieren und mit einer Grätenzange die Gräten entfernen. Filets von der Haut lösen und in circa 3 x 2 cm große Stücke schneiden. Alternativ vom Fischhändler des Vertrauens vorbereiten lassen.
  4. Den geschnittenen Fisch auf den Tellern anrichten und mit einem Drittel der Salsa übergießen. Die marinierten Gemüsestücke darauf verteilen. Mit Basilikum, Oregano und der restlichen Salsa garnieren, gut pfeffern und umgehend servieren.

TIPP

There's plenty of fish in the sea

Sie können natürlich auch andere wirklich frische Fische für das Rezept verwenden. Ideal sind aber weißfleischige Fische wie etwa Wolfsbarsch und Goldbrasse, aber auch Seesaibling.


Getränkeempfehlung

Frizzante Rose, Weingut Scheiblhofer

Leuchtendes Lachsrosa, intensive Frucht mit prickelndem Mousseux, etwas Biskuit, cremige Textur, lang anhaltender Abgang, trockenes Finish.

scheiblhofer.at € 7,90


Mehr zum Thema

Rezept

Gasteiner Bachsaibling auf Graupenrisotto

Jahrhundertkoch, lebende Kochlegende und Patron des »Ikarus« im Hangar-7, Eckart Witzigmann, serviert Klassisches mit eigener Note.

Rezept

Dorade mit Romesco-Sauce, Mandeln und gebackener roter Zwiebel

Mit 15 Jahren war Daniel Boulud Finalist im französischen Wettbewerb um den besten Kochlehrling. Heute kocht er rund um die Welt, so auch im »Daniel«...

Rezept

Bachforelle mit Yuzu und gelacktem Aal

Bobby Bräuer setzt die Bachforelle gekonnt mit asiatischem Touch in Szene und empfielt dazu selbstgemachte Kartoffelchips.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süsswasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

Rezept

Kärntner Lax’n / Koriander / Verjus / Rettich / Steckrübe

Kärntner Seeforellen-Rezept von Hubert Wallner, Restaurant »SeeRestaurant Saag«, Saag am Wörthersee, Österreich.

Rezept

In Butter gebratene Quappe »Müllerin«

Severin Corti serviert den Delikatessenfisch mit Spinat & confierten Tomaten.

Rezept

Sole Meunière

Luxuriöse Kulinarik für Zwei. Ein einfaches, aber nobles Rezept für Seezunge.

Rezept

Roh marinierter Zander mit frischen Kräutern und Gemüse

Das Gericht ist eine Variante des Ceviche. Dabei wird roher Fisch mit Zitrussaft gemischt – er bekommt dadurch eine besonders feine, cremige...

Rezept

Gedämpfter Fisch mit Frühlingszwiebel und Ingwer

Ein Leitfaden um Fische z.B. Saiblinge im ganzen zubereiten zu können, so werden sie ungleich saftiger als Filets.

Rezept

Thunfisch Nizza

Rezept von Tim Raue aus dem Restaurant »Brasserie Colette« (und vielen mehr) in München, Berlin & Konstanz.

Rezept

Lachsforellentatar

Club Prosper Montagné präsentiert ein Lachsforellentatar von René Weder mit grilliertem Scampo, eingelegtem Gurkencarpaccio und Eiszapfen.

News

Kleine Fische grosse Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

Rezept

In Liebstöckel pochierter Fuschlsee-Hecht mit Stangenspragel

Ein frühlingshaftes Hecht-Rezept mit Spargel aus dem neuen Kochbuch »Werlberger - Das beste aus der Wirtshausküche«.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die grössten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.