Im Ofen gebackene Rüben mit jungem Spinat, Labneh und Pistazien

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Im Ofen gebackene Rüben mit jungem Spinat, Labneh und Pistazien

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Für die Rüben

Zutaten (4 Personen)

6
mittelgroße Rote und Goldene Rüben, gewaschen
1
Orange, geviertelt
4
Zweige
Rosmarin
3
Knoblauchzehen
etwas Olivenöl

Für die Tamarinden-Glasur

Zutaten (4 Personen)

4
EL
Agavendicksaft
3
EL
Tamarindenpüree
1/2
EL
geröstete grob zerstoßene Kreuzkümmelsamen
1/2
TL
Sumach

Für das Labneh

Zutaten (4 Personen)

250
g
griechisches Joghurt, 10 % Fett
eine Prise Salz

Zum Servieren

Zutaten (4 Personen)

200
g
Babyspinat, gewaschen
200
g
geröstete Pistazien, geschält
2
Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
1
rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten
ein Spritzer Olivenöl

Zubereitung:

  • Für das Labneh ein Sieb in eine Schüssel hängen und mit einem Mulltuch oder einer Stoffwindel auslegen. Das griechische Joghurt mit einer Prise Salz vermengen, in das Tuch löffeln. Tuch an den Enden nehmen und zusammendrehen, dabei leicht zusammendrücken. Das Tuch fest um das Joghurt wickeln und zurück in das Sieb legen. Mitsamt der Schüssel in den Kühlschrank stellen und für 24 Stunden abtropfen lassen.
  • Für die Rüben das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Ein großes Stück Folie und ein ebenso großes Stück Backpapier zurechtschneiden, in die sich die Rüben komfortabel einwickeln lassen. Beides übereinander auf einem Backblech ausbreiten – Folie unten, Backpapier obenauf. Die ganzen Rüben und die anderen Zutaten daraufgeben und Backpapier samt Folie zu einem Beutel formen und fest verschließen. 1,5 Stunden backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen beiseitestellen. Die Roten Rüben schälen, halbieren und in Keile schneiden, sodass sich etwa 6 Keile pro Rübe ausgehen – die Orange und die Gewürze entsorgen.
  • Für die Glasur alle Zutaten in einer Schüssel verrühren. Dann das Olivenöl in einem Wok erhitzen, Knoblauch und Chili zufügen und bei mittlerer Hitze 1 Minute lang unter Rühren anbraten. Die Rübenstücke und 1–2 Esslöffel der Glasur hinzufügen und die Rüben bei starker Hitze unter Rühren etwa 1 Minute lang glasieren.
  • In eine große Schüssel transferieren, den Babyspinat hinzufügen und vermengen. Etwas Tamarindenglasur und einen Klecks Labneh auf jeden Teller geben, Rüben-Spinat-Mischung dazusetzen und mit den zerkleinerten, gesalzenen Pistazien garnieren.

Mehr zum Thema

News

Die beliebtesten Brunch-Lokale der Schweiz 2021

Zürich, Bern, Basel und Luzern: Egal ob ausgiebiger Sonntagsbrunch oder Frühstück unter Freunden – das sind die beliebtesten Brunch-Locations in der...

Rezept

Pochierte Eier in würziger Tomatensauce

Ein Frühstück, das einen sofort in die Basare des Nahen Ostens transportiert – mit dem herrlichen Aroma von Kreuzkümmel und jeder Menge frischer...

Rezept

English Muffins mit Speck und Ei

Frühstück können sie, die Engländer. Und manchmal braucht es für so richtig gutes Gebäck gar keinen Ofen. Dieser Klassiker wird in der Pfanne im...

Rezept

Gegrillte Ananas mit Coconut Whipped Cream, Minze und karamellisierten Nüssen

Coconut Whipped Cream? Ja, das geht wirklich. Und schmeckt umwerfend gut, besonders als Topping zur gegrillten Ananas. Die perfekte Begleiterin zum...

News

Corona: Top Brunch Lieferdienste und Take-Aways

Egal ob klassisches Frühstück oder ausgedehnter Brunch: Diese Delivery-Services bieten vielfältige Brunch Boxen an – wir haben die besten Tipps in...

News

Top 10 Tipps für einen genussvollen Brunch

Frühstück und Mittagessen in einem – da ist für jeden etwas dabei. Wir haben Tipps für den perfekten Brunch mit Ihren Liebsten gesammelt.

Rezept

Kräuter-Omelette mit Lachs und Spinat

Ob zum Brunch oder Lunch, diese aromatische Omelette-Variante von Constantin Fischer ist immer ein Genuss.

News

Die beliebtesten Brunch- und Frühstückslokale 2019

Top 10 Brunch der Schweiz: Das «Café Sprüngli» am Zürcher Paradeplatz hat sich mit rund 55 Prozent der Stimmen durchgesetzt.

News

«The Carlton»-Brunch – spektakulärer Genuss

Ring for Champagne! «The Carlton»-Brunch verblüfft mit einem kulinarischen Erlebnis der Sonderklasse.

Advertorial
Rezept

Eierküchlein mit Tomate

Im Handumdrehen zubereitet sind diese pikanten »Muffins« – ideal für den Brunch oder ein schnelles Mittagessen.

News

Swiss-Chalet Merlischachen hat den beliebtesten Brunch

Top 10 Brunch der Schweiz: Das Restaurant im Kanton Schwyz hat sich mit rund 33 Prozent der Stimmen in der Schweiz durchgesetzt.

News

Die schönsten Brunch-Lokale in der Schweiz

Brunchen wird immer beliebter und das Angebot wächst. Falstaff stellt Lokale in Zürich, Genf, Basel, Bern und Lausanne vor, in denen Sie gemütlich...