Huhn mit Maroni-Salsicciafülle

© Lena Staal

Huhn mit Maroni-Salsicciafülle

© Lena Staal

Zubereitungszeit: 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: 3 von 5

Zutaten (4 Personen)

200
g
Maroni, vorgekocht und geschält
2
Salsicce oder rohe Bratwürstel
100
g
Weißbrot ohne Rinde
1
Schuss
Milch
1
Zweig
Rosmarin
1
Ei
1
TL
Fenchelsamen
1
Huhn (mindestens 1,5 kg)
Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer
500
g
Erdäpfel, am besten Heurige, je nach Größe halbiert oder geviertelt
250
g
Frühlingszwiebeln, das Grün entfernt
2
EL
Kastanienhonig

Zubereitung:

  • Vier Maroni für später aufheben, den Rest in der Küchenmaschine pürieren.
  • Die Würste aus der Haut schälen und zerbröckeln. In einer Pfanne mit ein wenig Öl gut anbraten, bis sie Farbe genommen haben, etwa 5 Minuten.
  • Das Brot einige Minuten in etwas Milch einweichen und dann ausdrücken. Einige Rosmarinnadeln vom Zweig nehmen und fein hacken.
  • Brot, Maroni, Ei, Fenchelsamen, Rosmarin, Wurst, Salz und Pfeffer in einer Schüssel zu einer Farce mischen.
  • Backrohr auf 180 °C vorheizen. Huhn innen gut putzen, salzen und pfeffern. Mit der Maronifarce füllen und die Öffnung eventuell mit Küchengarn schließen. In eine geölte ofenfeste Form legen, die Erdäpfel, Zwiebeln, restlichen Maroni und den restlichen Rosmarin rundherum verteilen.
  • Im Rohr backen, bis das Huhn schön gebräunt und gar ist, etwa 80 Minuten. Währenddessen Honig mit etwas Öl verrühren und das Huhn während des Bratens zweimal mit der Mischung bestreichen, einmal nach etwa 40 Minuten, einmal 10 Minuten vor Ende der Garzeit.
  • Aus dem Rohr nehmen, 5 Minuten rasten lassen und servieren.

Das Falstaff-Video zum Nachmachen:


Erschienen in Falstaff Rezepte Österreich 3/20

HIER BESTELLEN

Mehr zum Thema

Rezept

Ragú di Carne

Die klassische Fleischsauce für piemontesische Tajarín aus einer Mischung von faschiertem Kalb (Rind) und Schwein. Genauso gut mit Kaninchen, Lamm...

Rezept

Marinierte Entenleber mit Americanello-Traube und Kaffee

Rezept von Stefan Heilemann, »Widder Restaurant« in Zürich.

Rezept

Bunter Gemüsesalat

LIVING präsentiert einen »Bunten Gemüsesalat« mit einem frischen Kräutermix.

Rezept

Kaviar, Blattlkrapfen, Eigelb

Seit 2004 kocht der kreative Star Andreas Döllerer im eigenen Betrieb, »Döllerer«, und perfektioniert seine Alpine Cuisine. Hier sein...

Rezept

Gebratene Melanzani nach Szechuan-Art »Yu Xiang Qiezi

Reichlich Chili – die Zutat gegen die Kälte im Winter. Für alle, die es etwas schärfer vertragen, kommt hier ein Rezept gegen den Frost.

Rezept

Das Versteck des Thunfischs

Mit diesem Gericht kochte sich Carolina Diaz zum »Master of Pasta« 2018 bei den siebten BARILLA Pasta World Championships.

Rezept

Gitzileber mit Ziegenfrischkäse, Mais und Molkenzuckerkaramell

Andreas Caminada aus dem »Schloss Schauenstein« beweist, dass sich die einfachsten Zutaten auf hohem Niveau in ausgefalle Kombinationen integrieren...

Rezept

Ris de Veau à la Grenobloise

Der französische Klassiker – Kalbsbries auf Grenobler Art – ists ein herrliches Beispiel für die wichtige Rolle der Zitrusfrüchte in der salzigen...

Rezept

Flan di Spinaci con Fonduta

Klassisch, piemontesisch, gut – so schnell kann aus Spinat ein aufregendes Geschmackserlebnis werden.

Rezept

Eigelb mit Tomme-Fleurette-Sauce und Feldsalat

Club Prosper Montagné präsentiert eine modern interpretierte Haute Cuisine mit französischem Charme von Laurent Eperon.

Rezept

Sanft in Butter gebratener Spargel mit Birne und Sauerklee

Spargel als delikate Souplesse: Koch-Star Alain Passard serviert ihn nicht mit schwerer Sauce Hollandaise, sondern mit Birnen und Sauerklee.

Rezept

Mousse vom Adelbodner Alpkäse mit Hirschtrockenwurst

Björn Inniger vom Restaurant «Alpenblick» im Schweizer Adelboden zeigt, was man aus Alpkäse machen kann.