Hühnerfilet à la Pisco an Soja-Ei-Reis

© Constantin Fischer

Hühnerfilet à la Pisco an Soja-Ei-Reis

© Constantin Fischer

Für das Huhn:

Zutaten (4 Personen)

4
Hühnerbrüste
Zitronenpfeffer
2
EL
Kokosöl
Maldon-Meersalz
frischer Thymian

Für den Reis:

Zutaten (4 Personen)

Langkornreis
6
Eier
Sojasauce
1
Bund
Jungzwiebel
Erdnussöl
Langpfeffer
frischer Koriander
Sweet Chili Sauce
  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Die gewaschenen und trocken getupften Hühnerbrüste in eine Ofenform geben. Pisco, Curry, Zitronenpfeffer, Kokosöl und Salz auf die Filets geben und gut einmassieren. Im Backofen für 30 Minuten garen.

  2. Den Reis laut Verpackungsangabe kochen. Die Eier in eine Schüssel geben, einen großen Schuss Sojasauce, Erdnussöl und etwas Langpfeffer dazugeben und alles miteinander gut verrühren. Jungzwiebel waschen, in dünne Streifen schneiden und unter die Ei-Sojamischung heben. Kurz bevor der Reis fertig gekocht ist, die Soja-Eimischung über den Reis geben und bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten ziehen lassen. Zum Servieren mit frischem Koriander bestreuen und etwas Sweet Chili Sauce auf den Reis träufeln.

  3. Wie es sich für ein schnelles Wochentags-Essen gehört werden die Töpfe einfach auf den Tisch gestellt und jeder bedient sich nach eigenem Gusto.
Impressionen von der Zubereitung in der BIlderstrecke.