Hot Dog by Bobby Bräuer

Bobby Bräuers Lieblings-Hot-Dog

© Thorsten Jochim/Ein Hot Dog und Zwei Sterne, Gräfe und Unzer Verlag

Bobby Bräuers Lieblings-Hot-Dog

© Thorsten Jochim/Ein Hot Dog und Zwei Sterne, Gräfe und Unzer Verlag

Senfkörner

Zutaten

100
ml
Apfelsaft
1
EL
Senfkörner
  • Den Apfelsaft in eine kleine Sauteuse geben.
  • Die Senfkörner hinzufügen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen, bis die Flüssigkeit komplett aufgesogen ist.

Sauerkraut

Zutaten

1
EL
Öl
1
Stück
weiße Zwiebel, halbiert und in feine Streifen geschnitten
100
g
frisches Sauerkraut
3
Wacholderbeeren
200
ml
trockener Sekt
Salz
Zucker
  • Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebelstreifen darin glasig dünsten. Das Sauerkraut, die Wacholderbeeren und die Zwiebel dazugeben.
  • Alles mit Salz und Zucker würzen, dann den Sekt angießen. Den Topf mit dem Deckel verschließen und das Sauerkraut bei mittlerer Hitze 35 bis 40 Minuten lang köcheln lassen, bis es weich ist.
  • Den Deckel abnehmen und weiterköcheln lassen, bis alle Flüssigkeit verkocht ist. Das Sauerkraut beiseitestellen.

Zwiebelringe

Zutaten

2
Stück
weiße Zwiebeln
2
EL
Mehl
Fett zum Frittieren
Salz
  • Die Zwiebeln schälen, in feine Scheiben schneiden und diese in Ringe teilen.
  • Einen mittelgroßen Topf etwa zur Hälfte mit Frittierfett füllen. Das Fett auf 150 °C erhitzen.
  • Den Backofen auf 70 °C (Umluft) vorheizen (zum Warmstellen).
  • Das Mehl in einen kleinen Teller geben und die Zwiebelringe darin mehlieren. Überschüssiges Mehl von den Ringen abschütteln und diese anschließend in dem heißen Fett goldgelb ausbacken.
  • Aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier legen, salzen und im Ofen warm stellen.

Knusprige Pancetta

Zutaten

3
Scheibe(n)
knusprige Pancetta, in feine Streifen geschnitten
  • Die Pancettastreifen in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in ca. 4 Minuten knusprig braten.
  • Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Hot-Dog zusammensetzen

Zutaten

Salz
2
Stängel
Petersilie
1/2
Zwiebel
3
Stück
Lorbeerblätter
3
Stück
Gewürznelken
4
Stück
Milchbrötchen, längs aufgeschnitten
4
Stück
Hot-Dog-Würstchen
2
Stück
Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
3
EL
mittelscharfer Senf, in einem kleinen Spritzbeutel
3
EL
guter Tomatenketchup, in einem kleinen Spritzbeutel
  • Für die gespickte Zwiebel 3 getrockente Lorbeerblätter mit 3 Gewürznelken an die Schnittfläche der Zwiebel heften
  • In einem mittelgroßen Topf Salzwasser mit den Petersilienstängeln und der gespickten Zwiebel auf etwa 80 °C erwärmen. Die Würstchen hineingeben und etwa 10 Minuten erhitzen.
  • In der Zwischenzeit die aufgeschnittenen Milchbrötchen jeweils mit den Schnittflächen nach unten
    auf den Toaster legen und anrösten.
  • Das Sauerkraut in die aufgeschnittenen Brötchen verteilen und mit den Senfkörnern bestreuen.
  • Darauf zuerst die knusprigen Pancettastreifen, dann die Frühlingszwiebelringe und zum Schluss die Würstchen legen.
  • Alles abwechselnd mit Senf und Ketchup aus den Spitzbeuteln verzieren.
  • Die Röstzwiebeln auf dem Belag verteilen und jedes Brötchen leicht zusammendrücken.

© Gräfe und Unzer Verlag

Ein Hot Dog und zwei Sterne
Bobby Bräuer
240 Seiten, ca. 150 Fotos

Kosten
€ 29,99 (D)
€ 30,90 (A)
CHF 39,90
ISBN 978-3-8338-6522-0

Mehr zum Thema

News

World Wide Wurst: Die besten Würste der Welt

Ob Lamm oder Rind, Schwein oder Kalb – die grandiose Vielfalt unter den Wurstsorten erfreut jeden Feinschmecker. Wir stellen neun Würste vor, die zu...

Rezept

Bratwurst selber wursten

Selbstgemacht schmeckt meist am besten – auch bei Würsten. Anja Auer zeigt in nur zwei Anleitungsschritten wie es geht – das perfekte Mitbringsel für...

Rezept

Reh-Bratwurst selber wursten

Anja Auer erklärt, wie man selbst Würste herstellen kann – und stellt fest, dass das gar nicht so schwer ist, wie es vielleicht zuerst klingt.

News

Urs Bolliger im Falstaff-Talk: Es geht um die Wurst

Der Geschäftsführer der Sortenorganisation Appenzeller Fleischspezialitäten über die Bedeutung von Regionalität, die Wahrung von Ursprung und darüber...

Rezept

Bayerischer Bratwurst Pie mit Sauerkraut

Die bayerische Variante des herzhaften Kuchens vereint Nürnberger Rostbratwürste, Sauerkraut und Kartoffelpüree unter einem Mürbeteigmantel.