Herz-Torte zum Muttertag

Herz-Torte und »Happy Hour« (Ausschnitt; Acryl auf Leinwand, 80 x 70 cm)

© Friederike Kozelsky-Schara

Herz-Torte und »Happy Hour« (Ausschnitt; Acryl auf Leinwand, 80 x 70 cm)

Herz-Torte und »Happy Hour« (Ausschnitt; Acryl auf Leinwand, 80 x 70 cm)

© Friederike Kozelsky-Schara

Kunst und Kulinarik verbindet vor allem eines: Kreativität. Diese hat auch Friederike A. Kozelsky-Schara und Gertrude Hütter zusammengebracht. Für den Muttertag haben sich die Künstlerin und die Konditormeisterin im Rahmen einer köstlich-kreativen Kooperation zusammengetan: Während Hütter für die süßen Hauptdarsteller sorgt, schafft Kozelsky-Schara mit ihren Werken den stimmungsvollen Rahmen – das Auge isst bekanntlich mit.

Falstaff haben sie das Rezept für die Himbeer-Herz-Torte verraten.

Viel Freude beim Nachbacken und Genießen!

Portionen: 10
Arbeitszeit: gesamt ca. 180 min

Backutensilien:

  • Back-Herzform (Maße: an der breitesten Stelle19 cm, Herzmitte zur Spitze14 cm)
  • Rührmaschine/Kitchen Aid oder Handmixer
  • Dressiersack mit glatter Tülle (ø 1,5cm)
  • Kochlöffel
  • Teigkarte
  • Schneerute,
  • Rührschüsseln
  • Klarsichtfolie

Einkaufsliste:

  • 3 Eier
  • 90 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Zitrone
  • 75 g Mehl
  • 10 g Pistazien gehackt
  • 10 g Mandeln gehobelt
  • 100 g Himbeeren für Püree
  • 50 g Joghurt
  • 35 g Staubzucker
  • 3 g Himbeergeist
  • 3 Blatt Gelatine
  • 200 g Schlagobers
  • 50 g Himbeermarmelade
  • 100 g Modelliermarzipan (alternativ: fertige Marzipanrosen)
  • Minzeblätter

Vorbereitungen

  • Die Herzform zweimal mit einem Bleistift auf Backpapier übertragen und anschließend das Backpapier mit dem Bleistift nach unten auf das Backblech legen.
  • Backofen auf 200 °C (Ober- Unterhitze) vorheizen.

Für die Biskuitmasse

Zutaten

60
g
Dotter (3 Stück)
40
g
Kristallzucker
8
g
Vanillezucker (1Pkg.)
2
g
abgeriebene Bio-Zitronenschale
90
g
Eiweiß (3 Stück)
50
g
Kristallzucker
75
g
Mehl gesiebt

Zum Bestreuen

Zutaten

10
g
Pistazien gehackt
10
g
Mandeln gehobelt
  • Dotter, Kristallzucker, Vanillezucker, Zitrone in der Rührmaschine mit dem Schneebesen schaumig schlagen.
  • Eiweiß, Kristallzucker ebenfalls in der Rührmaschine mit dem Schneebesen zu Schnee schlagen.
  • Beide Massen mischen.
  • Mehl mit dem Kochlöffel unterziehen.
  • Die Biskuitmasse in den Dressiersack mit glatter Tülle (Durchmesser 1,5cm) füllen und die vorgezeichneten Herzen nachdressieren.
  • Die Biskuitherzen mit gehackten Pistazien und gehobelten Mandeln bestreuen.
  • Ca. 12-15 min bei 200 °C auf der mittleren Schiene goldbraun backen.
  • Nach dem Auskühlen mit der Herzform die Biskuitherzen nachstechen.

Himbeeroberscreme und Herzen zusammensetzen

Vorbereitungsarbeiten

  • Aus einer glänzenden Klarsichtfolie je nach Länge und Höhe der Herzform Streifen zuschneiden.
  • Mit den Folienstreifen den Rand der Herzform auslegen. Damit löst sich das Herz später besser aus der Form.
  • Ein Biskuitherz mit Himbeermarmelade bestreichen und in die Form einlegen.
  • Gelatineblätter in kaltem Wasser zum Quellen einlegen.
  • Schlagobers leicht aufschlagen.

Für die Himbeeroberscreme

Zutaten

100
g
Himbeeren leicht püriert
50
g
Joghurt
35
g
Staubzucker
5
g
Zitronensaft
3
Blatt
Gelatine
3
g
Himbeergeist
200
g
Obers geschlagen
  • Himbeerpüree, Joghurt, Staubzucker, Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren.
  • Gelatineblätter aus dem Wasser nehmen – ausdrücken und ca. 3 bis 5 Sekunden in der Mikrowelle oder in einer Schüssel im Wasserbad auflösen und mit dem Himbeergeist verrühren.
  • Aufgelöste Gelatineblätter mit dem Himbeeransatz vermischen.
  • Zuletzt das geschlagene Obers mit dem Schneebesen unterheben.
  • Die Creme in die vorbereitete Herzform einfüllen und glatt streichen.
  • Das zweite Biskuitherz auflegen.
  • Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dekoration

Das Himbeer-Herz mit einer Marzipanrose (im Fachhandel erhältlich) und Minzeblättern dekorieren.

Wer die Rose selbst modellieren möchte, benötigt Modelliermarzipan, rote Lebensmittelfarbe zum Einfärben, eine Klarsichtfolie beidseitig aufgeschnitten und ein kleines Messer.

Modelliermarzipan ist ungefärbt im Supermarkt erhältlich, fertig gefärbt kann man es im Fachhandel (z.B. Bonbon, Wollzeile 26, 1010 Wien) kaufen.

Wie man eine Rose aus Marzipan selber macht, zeigt Konditormeisterin Gertrude Hütter ab 5. Mai auf ihrer Homepage bzw. auf YouTube.

Mehr zum Thema

Rezept

Rhabarber-Swirl-Cheesecake

Der Rhabarber-Swirl-Cheesecake aus dem Falstaff Rezepte Magazin überzeugt nicht nur mit seiner Optik – Rhabarber und weiße Schokolade sorgen für einen...

Rezept

Striezel aux Pralinés Roses

Die französische Variante des Striezels wird durch Zuckermandeln in leuchtendem Rosa ebenso dekorativ wie fein.

Rezept

Gâteau Basque

Damit dieser Kuchen auch wirklich so fein schmeckt wie im »L’Amour du Pain« in Wien, darf bei der Qualität des Rums nicht gespart werden –...

Rezept

Käferbohnen-Topfentorte

Die Käferbohne kann auch süß und macht sich und Kuchen und Torten aufgrund ihres nussigen Aromas besonders gut.

Rezept

Brownies auf Kichererbsenbasis

Die Kichererbsen-Brownies aus Nadia Damaso's Kochbuch «Eat better not less» sind nicht nur leichter, vegan und glutenfrei, sondern auch köstlich.

Rezept

Linzer Torte von Lukas Nagl

Die Linzer Torte blickt auf eine lange Tradition zurück, die bis in das 17. Jahrhundert reicht. Lukas Nagl, Küchenchef der Restaurants der...

Rezept

Pinza

Für das beliebte italienische Hefegebäck gibt es unzählige Variationen. Dieses Rezept wird mit Grappa und getrockneten Feigen zubereitet.

Rezept

Pastiera Napoletana

Der traditionelle neapolitanische Osterkuchen ist einer der größten (unbekannten) neapolitanischen Köstlichkeiten. Ein Ur-Rezept von Nonna Rita.

Rezept

Cremiger Eierkuchen wie in Portugal

Köstlichkeiten aus Eiern – Pasteis de Nata, die ­cremigen Blätterteig­törtchen, sind da nur das berühmteste Beispiel. Es wundert also nicht, dass sie...

Rezept

Russischer Osterkuchen mit Rumrosinen

Sieht aus wie ein ­Panettone in Kirtags­laune, wird in Russland aber in einer alten ­Konservendose gebacken – zumindest in den ­Zeiten der...

Rezept

Bündner Nusstorte

Die Bündner Nusstorte zählt zu den bekanntesten Spezialität des Kantons Graubünden – Andreas Caminada verrät wie sie einfach gelingt.

Rezept

Zimt-Chili-Brownies

Es geht nichts über saftige Brownies, die im Mund unendlich schokoladig schmelzen! Außer vielleicht diese Variante, bei der eine Prise vom...

Rezept

Grannys Heidelbeertarte

Rezepttipp von Elihay Berliner, Küchenchef im »C.O.P« – aus dem Kochbuch »Wien by NENI«.

Rezept

Kirsch-Schlangl

Wenn die Kirschen reif sind, setzt sie Julian Kutos mit diesem österreichischen Kuchen-Klassiker in Szene.

Rezept

Schoko-Topfen-Torte mit Orangengelee

Erfrischende Tortenkreation mit fruchtigem Akzent.

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...