Hart gekochte Eier in Currysauce

Eier in Currysauce

Herbert Lehmann

Eier in Currysauce

Herbert Lehmann

Zutaten (4 Personen)

4
EL
Erdnuss- oder Olivenöl
2
Zwiebeln, fein geschnitten
1
EL
Ingwer, fein gerieben
3
Zehen
Knoblauch, fein gehackt
1
EL
Koriandersamen, gemahlen
1
TL
Kreuzkümmel, gemahlen
1/2
TL
Kurkuma, gemahlen
1
TL
Paprikapulver
Cayennepfeffer, nach Geschmack
4
EL
Joghurt
2
Tomaten, geschält und fein gehackt
350
ml
Hühnerfond
125
ml
Schlagsahne
1/2
TL
Garam Masala
1
Bund
Koriander, gehackt
8
hart gekochte Eier
  • Öl erhitzen, die Zwiebeln bei mittlerer Hitze unter Rühren karamellisieren lassen. Knoblauch und Ingwer für eine Minute mitbraten. Die gemahlenen Gewürze zugeben, umrühren und nach und nach mit dem Joghurt verrühren. Tomaten zugeben, dünsten lassen, mit Hühnerfond aufgießen und salzen. Bei niedriger Hitze 20 Minuten köcheln und eindicken lassen.
  • Obers, Garam Masala und etwas gehackten Koriander unterrühren, abschmecken und auf eine Servierplatte gießen. 
  • Die halbierten Eier in die Sauce ­setzen, mit dem restlichen Koriander bestreuen und mit geröstetem ­Fladenbrot, indischen Pickles und Mango-Chutney servieren.


Aus Falstaff Nr. 02/2014

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung

Condrieu Blanc 2012 

E. Guigal, Rhône, Frankreich

Saftiger Viognier mit Nuancen von Aprikose und Weingartenpfirsich. Feine Extraktsüße und bezaubernde Länge. www.millesima.at, € 37,–