Glückskekse mit Kaffee

© Jura

© Jura

Für ca. 40 Stück

Zutaten

75
g
Marzipan-Rohmasse
1
Mokkalöffel
gemahlener Kaffee
1
Ristretto (starker kurzer Espresso aus dem Jura Kaffeevollautomaten)
125
g
Eiklar (4 Stück bei Eigröße M)
125
g
geschmolzene Butter
125
g
Staubzucker
125
g
glattes Mehl
1/2
Vanilleschote
Botschaften auf kleinen Papierstreifen (am besten fettabweisend und mit lebensmittelechter Farbe bedrucken)
So gelingen die Glückskekse:
  1. Marzipan-Rohmasse mit dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote, dem gemahlenen Kaffee und dem Ristretto aus dem JURA Kaffeevollautomaten zu einer glatten homogenen Masse verkneten. Mehl mit dem Staubzucker vermischen, sieben und hinzufügen. Eiklar und geschmolzene lauwarme Butter ebenfalls zur Masse hinzugeben. Langsam mit einem Schneebesen oder in der Küchenmaschine zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Mit Frischhaltefolie bedecken und am besten über Nacht oder zumindest einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Mit einem Esslöffel kleine flache Teighäufchen auf ein gefettetes Backblech setzen. Zwischen den Teighäufchen genügend Platz lassen, da diese beim Backen auseinanderfließen. Bei ca. 180 °C so lange backen, bis die Teigscheiben beginnen, Farbe zu bekommen.

  3. Mit einer Palette oder einem Kuchenheber die Kekse noch heiß einzeln vom Blech lösen, die Botschaften jeweils in der Mitte platzieren und flott auf einem Brett zu Glückskeksen formen. Dafür die Kekse zu einem Halbmond zusammenlegen und danach in der Mitte über einen Schüsselrand biegen. Die Glückskekse können je nach Belieben noch in Schokolade getunkt und verziert werden.

TIPP

Wenn die Kekse zu kalt werden, brechen diese beim Falten. Ausgekühlte Kekse am besten noch einmal kurz im Backofen erhitzen. Sollten die kalten Kekse zu weich sein, sind diese zu wenig gebacken.

Zu den Glückskeksen passt ein Kaffee aus der Jura E8 Platin.
Zu den Glückskeksen passt ein Kaffee aus der Jura E8 Platin.

© Jura

Rezeptkreation: Gregors Konditorei / www.gregors-konditorei.at

Mehr zum Thema

Rezept

Schokowurst

Die Weihnachtskekse mit dem außergewöhnlichen Namen "Schokowurst" sind das Lieblingsrezept der Familie unseres Online-Chefredakteurs.

Rezept

Kokos-Mandel-Pralinen

Ein einfaches aber köstliches Pralinen-Rezept mit exotischem Touch.

Rezept

Mailänderli

Ein weihnachtliches Keksrezept aus der Deutschschweiz mit erfrischender Zitronen-Note.

Rezept

Persische Kekse

Ein persisches Weihnachtskekse-Rezept wenn es einmal schnell gehen muss.

Rezept

St. Gallner Biberle

Bei diesem traditionellen Rezept aus der Schweiz wird Lebkuchen mit Marzipan gefüllt.

Rezept

Weihnachts-Shortbread

Der schottische Klassiker wird mit weihnachtlichen Aromen zur Jahreszeit passend adaptiert.

Rezept

Brabanter Kekse

Mit Zimt und Schokolade hält bei diesem Rezept weihnachtliche Stimmung in den eigenen vier Wänden Einzug.

Rezept

Wein-Eierlikör-Kekse

Dieses saftige und doch luftig leichte Kekse-Rezept ist ein Muss auf jedem Weihnachtstisch.

News

Die beliebtesten Guetzli der Falstaff-Redaktion

Alle Jahre wieder fragen wir uns, was auf den Weihnachtstisch für kulinarischen Eindruck sorgen soll. Falstaff stellt die beliebtesten Guetzli der...

Rezept

Karamell-Whiskey Trüffel

Das Konfekt bekommt durch Whiskey und Karamell-Sauce ein ganz besonderes Aroma.

Rezept

Mandel-Lebkuchen

Lebkuchenrezept mit herzhaften Mandeln zur Weihnachtszeit oder zum zwischendurch genießen.

Rezept

Honigbrot

Das berühmte Honigbrot kann man als ganzen Laib backen, oder aus dem Teig verschiedenste Formen ausstechen.

Rezept

Feigenkrapferl

Passend zur Weihnachtszeit: Die traditionellen burgenländischen Feigenkrapferl gefüllt mit Ribiselmarmelade.

Rezept

Nervenkekse

Diese »Nervenkekse« beruhigen jedes Gemüht, mit dem würzigen Geschmack von Muskatnuss und Zimt.

Rezept

Kaffeekugerl

Dieses Konfekt lässt jedes Schokoladenherz höher schlagen: Herzhafte Kaffeekugerl, in Schokolade gewälzt und mit Haselnuss-Kern.

Rezept

Linzeraugen

Die traditionellen Linzeraugen aus Oberösterreich dürfen bei keinem Weihnachtsfest fehlen.

Rezept

Zitronensterne

Süße Kekse mit einer leicht säuerlichen Zitronenglasur. In Form von Sternen passend zur Weihnachtszeit.

Rezept

Rosmarinkekse

Mit dem würzigen Geschmack von Rosmarin schmecken die Weihnachtskekse heuer anders als gewohnt.

Rezept

Lavendelkekse

Lavendel riecht nicht nur gut und wirkt bekanntermaßen beruhigend, sondern schmeckt in Form von Keksen auch noch sehr gut.

Rezept

Gefüllter Lebkuchen

Lebkuchen gibt es zu Weihnachten in jeglicher Form und Größe. In diesem Rezept werden sie mit Ribiselmarmelade befüllt.