Geschmorte Kalbshaxe mit Granatapfel und Freekeh

© Julia Stix

© Julia Stix

Zutaten für die Kalbshaxe

Zutaten (3 Personen)

1
Kalbshaxe
3
Karotten
2
Petersilienwurzeln
3
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
2
EL
Granatapfelsirup (erhältlich im Orientshop)
1/2
l
Rotwein
1/2
l
Kalbsfond
3
Rosmarinzweige
1
EL
Dijon-Senf
2
Lorbeerblätter
5
Kardamomkapseln
1/2
TL
Pfefferkörner
Salz
Pfeffer
Öl zum Anbraten

Zutaten für die Freekeh

Zutaten (3 Personen)

500
g
Freekeh (gerösteter grüner Hartweizen, erhältlich im Orientshop)
1
l
Kalbsfond
2
EL
Ghee oder Butterschmalz
1
Zitrone, Saft und Zeste

Zutaten für die Garnitur

Zutaten (3 Personen)

2
Stück
Karfiol
1
Stück
Brokkoli
40
g
Cashewnüsse
20
g
Pistazien, geschält
Sonnenblumenöl
frische Minze
frischer Koriander

Zubereitung

  • Für den Braten die Kalbshaxe kalt abspülen und in Wasser mit Salz, Lorbeer, Kardamom legen und einmal aufkochen. Aus dem Kochwasser nehmen, gründlich trocken tupfen, dann rundum mit Salz und Pfeffer einreiben und mit dem Senf bestreichen. Karotten, Zwiebeln, Petersilienwurzel und Knoblauch klein würfeln. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und einen Bräter bei milder Hitze vorwärmen. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Haxe darin rundum kräftig anbraten, dabei nach und nach die Zwiebelwürfel zugeben und mit anbräunen. Wenn die Haxe eine goldbraune Farbe bekommen hat, in den Bräter umbetten.
  • Nun die Karotten mit Petersilienwurzel in der Pfanne mit dem Bratensatz goldbraun anrösten und zuletzt den Knoblauch mit anbraten, mit Rotwein und Granatapfelsirup ablöschen und alles zum Fleisch geben. Mit dem Fond (oder etwas Kochwasser der Haxe) noch die Röststoffe in der Pfanne lösen und ebenfalls zur Haxe gießen. Rosmarin und Lorbeerblatt dazulegen und etwa 2 Stunden garen, dabei ab und zu mit dem Bratfond begießen und bei Bedarf noch etwas Fond angießen.
  • Den fertigen Braten im ausgeschalteten Backofen 15 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen Freekeh in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser gut waschen und ­abtropfen lassen.
  • Ghee in einem beschichteten Topf erhitzen, Freekeh hinzufügen. Kurz anrösten und mit Kalbsfond (oder Kochwasser der Haxe) ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Einmal aufkochen lassen und bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel circa 15–18 Minuten weiterköcheln, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Zitronensaft und -zeste dazugeben und ­mit einer Gabel lockern.
  • Brokkoli- und Karfiolröschen in Salzwasser 5 Minuten kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Die Cashewnüsse und Pistazien etwas zerkleinern und in etwas Sonnenblumenöl rösten.
  • Freekeh auf eine Servierplatte geben. Mit Brokkoli- und Karfiolröschen, Cashewnüssen und Pistazien, frischer Minze und Koriander garnieren. Die Haxe separat anrichten, Schmorsaft etwas einkochen lassen, abschmecken und dazu reichen.

Schnell nachgekocht:

Mit dem Cooking Chef Gourmet von Kenwood ist die Kalbshaxe im Handumdrehen fertig.

www.kenwoodworld.com



ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Ragout vom Wildschwein

Gin ist nicht nur als Spirituose in Cocktails Kult. Auch in der Küche kann sein herrliches Aroma wahre Wunder wirken. Kombiniert mit Wild ist er...

Rezept

Zweierlei vom Stör

Der österreichische Koch Gerhard Fuchs bereichert den Festtagstisch mit lauwarmen Filet vom Stör, mit Kaviar, Ei und Topinambur.

Rezept

Hummersalat, rotes Curryeis und Longan

Sutcharitchan mariniert das Hummerfleisch mit einem Thai-Dressing und serviert dazu Litschischaum.

Rezept

Brathendl mit Apfel und Risibisi

Ein österreichischer Klassiker: Brathendl mit knuspriger Kruste. Dazu gibt es Apfel und Risibisi.

Rezept

Mit Oliven und Pinienkernen gefüllter Seeteufel

Das feste, grätenfreie Fleisch des Seeteufels hat einen feinen Krustentiergeschmack. Oliven und Pinienkerne unterstreichen diesen auf sehr elegante...

Rezept

Kalbsnierenbraten

Für viele Feinschmecker ist der Kalbsnierenbraten die Krönung der Wiener Innereienküche: Die unendlich zarte Niere wird umhüllt vom noch zarteren...

Rezept

Gefüllte Kalbskoteletts

Kalbskoteletts müssen dick geschnitten werden, damit sie saftig bleiben. Hier sorgt die Fülle aus Pistazien und Datteln für ein herrlich...

Rezept

Rindslungenbraten Colbert

Zartes Rindsfilet, würzige Sauce – so edel und klassisch gut kann Kohl sein. Macht ein bisschen Arbeit, aber lohnt sich!

Rezept

Rosa gebratener Mufflonrücken

Das Mufflon wurde einst von adeligen Jägern im Burgenland eingeführt, heute dürfen sich die Feinschmecker über sein herausragend feines und zartes...

Rezept

Tacos vom geschmorten Fasan

Fasan hat ein unendlich feines Aroma, aber er ist sprichwörtlich schwierig zu braten. Kenner schwören deshalb auf Schmoren – gerne auch mit exotischen...

Rezept

Frische Pasta mit Wildschweinragout

Wildschwein entwickelt beim Schmoren geradezu göttliche Aromen. In der Toskana wissen sie das, weshalb das – hier oft sehr günstige – Fleisch dort als...

Rezept

Kimchi-Burger von Rebel Meat

Die Komponenten des Burgers sind unter anderem Kimchi, Austernpilze, Gurken, Koriander, Chilischoten und Spicy-Mayo.

Rezept

Roastspitz von der alten Kuh mit Sauce Remoulade

Ein Rezepttipp von Spitzenkoch Walter Leidenfrost.

Rezept

Wiener Salonbeuschel mit Serviettenknödeln

Bernhard Stocker vom »Ludwig van« zeigt im Falstaff-Live Cooking, wie man Original Wiener Salonbeuschel mit Serviettenknödeln zubereitet. Hier das...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.