Gefüllter Hokkaido-Kürbis

© Constantin Fischer

Gefüllter Hokkaido-Kürbis

© Constantin Fischer

Für den Kürbis:

Zutaten (4 Personen)

2
Hokkaido-Kürbisse
Salz
Olivenöl

Für die Füllung:

Zutaten (4 Personen)

2
Blutwürste
2
Leberwürste
60
g
Fetakäse
4
Eier
500
g
Knödelbrot
2
Zweige
Thymian

Zum Servieren:

Zutaten (4 Personen)

Kresse
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Stiel und das untere Ende des Kürbisses abschneiden, Kürbis halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Die Kürbishälften in eine Ofenform legen, salzen und mit Olivenöl beträufeln. Die Kürbishälften auf der mittleren Schiene bei Ober-Unterhitze bei 200 °C für 25 Minuten backen.
     
  2. Blut- und Leberwürste von der Haut befreien und in Würfel schneiden. Fetakäse ebenfalls würfeln. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, den Thymian von den Zweigen zupfen und mit Knödelbrot, Ei, Fetakäse und den Wurstwürfeln vermengen. Die Kürbishälften aus dem Backofen nehmen und mit der Wurst-Knödelmasse füllen. Anschließend wieder im Backofen bei 200 °C für 20 Minuten fertig backen.
     
  3. Zum Servieren mit Kresse bestreuen.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Kaninchennierchen mit Polenta-Kohle-Nachos

Nobert Niederkofler serviert die Nierchen auf dem Nacho und nennt die Kreation einen »Bergtapa«.

Rezept

Knuspriges Bio-Karpfenfilet im Apfel-Kernölsud

Kombiniert wird das Fischgericht von Transgourmet Vonatur mit Wurzelgemüse und einem Krenschaum.

Rezept

Orecchiette alle Vongole

»Öhrchennudeln« mit Meeresfrüchten und Weißwein – ein Rezepttipp direkt aus Venezia.

Rezept

Saftgulasch »Chengdu-Wien«

Die aromatische Urgewalt eines guten Gulaschs wartet nur darauf, mit etwas Sichuanpfeffer elektrisiert zu werden.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.