Gefüllte Orangenhippen mit Erdbeeren und Minzsauce

Ein kleiner Turm des Genusses.

© Werk

Ein kleiner Turm des Genusses.

Ein kleiner Turm des Genusses.

© Werk

Für die Orangenhippen

Zutaten (4 Personen)

120
g
Butter
60
g
Mehl
125
g
Mandelblätter
200
g
Zucker
100
g
Orangensaft
abgeriebene Orangenschale
100
g
Mandelblätter zum Bestreuen

Für den Cremesockel

Zutaten (4 Personen)

5
Eigelb
30
g
Zucker
250
ml
Milch
70
g
Zucker
Mark einer Vanilleschote
3,5
Blatt
Gelatine
250
ml
Sahne, geschlagen

Für die Erdbeersahne

Zutaten (4 Personen)

200
ml
Sahne, geschlagen
50
g
Himbeermark, ­gesüßt
20
ml
Orangenlikör
250
g
Erdbeeren, ­halbiert und gezuckert

Für die Minzsauce

Zutaten (4 Personen)

4
reife Birnen
80
g
Zucker
Mark einer halben ­Vanillestange
1/2
Bund
frische Minze
10
ml
Minzlikör
  • Für die Hippen die Butter in einer Sauteuse schmelzen und vom Herd nehmen. Mehl, Mandelblätter und Zucker mischen, den Orangensaft und die abgeriebene Orangenschale dazugeben. Die ­abgekühlte, aber noch flüssige Butter unter die ­trockene Masse arbeiten und über Nacht im Kühlschrank abgedeckt ruhen lassen. Zum Backen die Hippenmasse mithilfe einer runden Schablone (Durchmesser etwa 8 Zentimeter) auf ein geöltes Backblech streichen und mit Mandelblättern ­bestreuen. Im 200 °C heißen Ofen drei bis vier Minuten backen. Nach kurzer Abkühlzeit die Hippen vom Blech lösen.
  • Für die Creme Eigelb und Zucker aus einem Warmwasserbad cremig aufschlagen. Die Milch mit ­Zucker und Vanille aufkochen, die Eigelb-Zucker-Masse dazugeben. Unter Rühren »zur Rose« abziehen und in die eingeweichte, gut ausgedrückte Gelatine hineinrühren. Passieren und bis kurz vor dem Stocken auf Eis kalt rühren. Die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben, die Creme in Acht-Zentimeter-Ringe füllen und für mindestens vier bis fünf Stunden kalt stellen.
  • Die Sahne für die Füllung sehr fest aufschlagen, das Himbeermark und den Orangenlikör unter­heben. Zum Schluss die Erdbeeren dazugeben.
  • Für die Sauce die Birnen schälen, vierteln und entkernen. Den Zucker karamellisieren, die Birnen dazugeben und weich kochen. Die gezupften Minzblätter zu den weichen Birnen geben, zehn Minuten ziehen lassen und passieren. Die Sauce mit dem Minzlikör abschmecken und kalt stellen.

Anrichten

  • Die Creme in die Mitte des Tellers stürzen und mit einem Hippenblatt belegen. Darauf zwei Esslöffel Erdbeersahne geben und mit einer Orangenhippe abdecken.
  • Mit der Minzsauce umgießen und mit einem ­Minzblatt garnieren.

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

Andiamo ICE Rosato, rosé, Veneto IGT, IT   
Der Andiamo Ice Rosato aus dem Veneto verführt mit seinen Aromen von Himbeeren und Erdbeeren, die perfekt mit seiner frischen Säure harmonieren.
€ 7,95, www.hawesko.de

Aus der Falstaff Sonderausgabe Spezial zum 75. Geburtstag von Kochlegende Eckart Witzigmann.

Mehr zum Thema

Rezept

Schokoladen-Ingwer-Torte

Die Kombination von Schokolade und Ingwer schmeckt nicht nur unwiderstehlich gut, sondern hat auch ordentlich Power!

Rezept

Crêpe Colette

Tim Raues Benchmark für den perfekten Crêpe ist der mit salziger Karamell-Butter-Sauce von Madame Colette am Strand von Bicarrosse an der...

Rezept

Ponzu Topfentorte mit karamellisierten Zitronenfilets

Ein Tortenklassiker neu interpretiert: Die Meindl Patissiers Josef Haslinger und Jürgen Vsetecka verfeinern die Topfentorte mit der Kikkomann...

Rezept

Scheiterhaufen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Ein zuckersüßer Traum aus Oma’s Küche, serviert mit fruchtigem Erdbeer-Rhabarber-Kompott.

Rezept

Gerührter Wiener Eiskaffee

Julian Kutos feiert die Österreichische Kaffeekultur mit einem Klassiker, dem gerührten Wiener Eiskaffee, den er mit selbst gemachtem Eierlikör...

Rezept

Kaffee | Feigenblattkürbis | Kernöl | Kürbiskern Nougat | Schokolade

Dessertkreation von Josef Steffner vom »Mesnerhaus« anlässlich der Nespreso GOurmet Weeks 2020.

Rezept

Mini-Rhabarber-Crumble

Heiß oder kalt, weich oder knusprig, süß oder sauer: Ein Dessert, das in jeder Form gut schmeckt.

Rezept

Rhabarber-Himbeer-Vanille-Crumble

Im Handumdrehen zubereitet, sorgt dieser Crumble für fruchtigen Genuss.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...