Gefilte Fisch

Gefilte Fisch

Stefan Liewehr

Gefilte Fisch

Stefan Liewehr

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Grünkohl
1/2
Tasse
Matzenmehl
1
l
Fischfond
1
EL
kalt gepresstes Olivenöl
1/2
Zwiebel, fein gehackt
1
kg
weiße Filets, wie Hecht, Karpfen, Weißfisch, in Stücke geschnitten
3
Eier, getrennt
1/2
Tasse
gehackte italienische Petersilie
2
EL
gehackte frische Estragonblätter (6-7 Zweige)
2
TL
Salz
1/2
EL
frisch gemahlener Pfeffer
Cayenne-Pfeffer, nach Geschmack
1
mittelgroße Karotte, geschält und in dünne Julienne-Streifen geschnitten
1
mittelgroßer Lauch, nur der weiße Teil, in dünne Julienne-Streifen geschnitten
geriebener weißer oder roter Meerrettich (optional)
  • Das Backrohr auf 190 °C vorheizen.
  • Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Vorsichtig den Kohlkopf hinzufügen, ca. 5 Minuten blanchieren, dann vorsichtig herausheben – das Wasser im Topf lassen – und in einem kalten Wasserbad abkühlen lassen. Wenn der Kohlkopf kühl genug ist, die ganzen Blätter und den harten Kern wegschneiden. Beim Ablösen der äußeren Blätter kann es sein, dass der Kohl noch einmal in das kochende Wasser gelegt werden muss, um die inneren Blätter ablösen zu können. Die Blätter zum Trocknen auf ein sauberes Handtuch legen und zurückstellen.
  • Das Matzenmehl in eine kleine Schüssel leeren, mit einer Tasse Fischfond aufgießen und einwirken lassen.
  • In einer kleinen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Zwiebel etwa 4 bis 5 Minuten anbraten bis sie verwelkt, aber noch nicht braun ist. Zum Abkühlen in eine Schüssel leeren.
  • In einer Holzschale oder auf einem Schneidebrett den Fisch fein hacken. Das Matzenmehl mit dem Fischfond, die abgekühlten Zwiebeln, 3 Eigelb, die gehackte Petersilie und Estragon, 
  • 2 Teelöffel Salz, weißer Pfeffer, Cayennepfeffer (nach Geschmack) hinzufügen und weiterhacken, bis alles gut vermischt ist.
  • In einer sauberen, mittelgroßen Schüssel das Eiweiß fest schlagen, ohne dass es steif wird. Dann schnell, aber sanft ein wenig davon unter die Fisch-Mischung heben. Anschließend das restliche Eiweiß unterheben. Um den Geschmack zu testen, den Fischfond ein wenig zum Köcheln bringen und eine kleine Kugel der Fisch-Mischung für ca. 5 Minuten kochen. Mit Salz und/oder -Cayennepfeffer abschmecken.
  • Den restlichen Fischfond erhitzen und ein paar Löffel in eine 25 bis 40 cm große Backform oder Pfanne geben. Die Fisch-Mischung in zwölf Portionen teilen (je etwa 100 Gramm) und jede Portion in länglicher Form in 1 oder 2 Kohlblätter wickeln. Anschließend in die vorbereitete Backform legen, mit der »Nahtseite« nach unten. Den restlichen Fischfond über den Fisch gießen und die Karotten sowie den Lauch darüberlegen. Die Backform oder Pfanne mit Folie zudecken und anschließend 30 Minuten lang backen. Die Pfanne aus dem Ofen nehmen, die Fische in der Brühe abkühlen lassen und danach in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank lagern, bis sie zum Servieren bereit sind.
  • Zum Anrichten je einen gefilten Fisch auf einen Teller legen und mit den Julienne-Karotten, Lauch und Meerrettich garnieren.


FOTO: STEFAN LIEWEHR
ASSISTENZ: BARBARA STER
FOOD-STYLING: ALEXANDER KNAKAL
ASSISTENZ: JULIA MAYER

 

Aus Falstaff Nr. 02/2014

Tipp

FALSTAFF-WEINEMPFEHLUNG
Weißer Burgunder »S« 2011
Philipp Wittmann, Rheinhessen, Deutschland

Feine Fruchtnuancen, vielschichtiges Bukett, feiner, zart nussig unterlegter Honigtouch. Cremige Textur, saftig und balanciert, weiße Fruchtanklänge, subtiles Säurespiel.
www.wagners-weinshop.com, € 32,50

Mehr zum Thema

Rezept

Gebratenes Schwertfischnochenmark, Harissa & Kichererbsenpfannkuchen

Starkoch Josh Niland lässt Fisch gerne reifen – dann wird er, laut ihm, am Besten. Seine Rezepte verrät er nun Falstaff.

Rezept

Thunfischtatar mit Zitrusfrüchten

In der Kombination mit der fruchtigen Säure von Zitrusfrüchten und nichts als ein wenig Schnittlauch als Kontrast wird roher Thunfisch zur...

Rezept

Bolinhos de Bacalhau

Genauso wie die ­Portugiesen lieben auch die Brasilianer Klippfisch, ­eingesalzenen Kabeljau. Zu köstlichen kleinen Bällchen frittiert, ist er das...

Rezept

Bouillabaisse vom Karpfen

Lukas Nagl vom »Restaurant Bootshaus« verwendet für seine Bouillabaisse heimischen Karpfen.

Rezept

Gebratene Sardinen

In ihrem Kochbuch »Mezze« zeigt Salma Hage, wie Sardinen zu einer orientalischen Vorspeise zubereitet werden.

Rezept

Gebeizter Seesaibling mit Roten Rüben, Schafricotta und Kaviar

Im Herbst kommt bei Erwin Windhaber aus der »H&E Hofmeisterei« Fisch auf den Teller, kombiniert mit einem würzigen Grünen Veltliner.

Rezept

Ceviche vom Thunfisch mit Algensalat und Avocado

Christian Eckhardt aus dem »PURS« – mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet – serviert ein köstliches Ceviche, das den Sommer nochmals aufleben lässt.

Rezept

Trota di Fiume

Das Rezept aus dem »Ristorante Bianchi« in Zürich ergibt mit gebratener Forelle in Zitrone und Kräutern eine mediterrane Köstlichkeit.

News

Luxuskonserven: Wohl dosiert

Konserven mit Fisch hatten lange Zeit ein übles Image. Inzwischen erzeugen immer mehr Dosenhersteller teure Edelprodukte. Es sind wahre Delikatessen...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süsswasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

News

Kleine Fische grosse Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die grössten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.