Gebackenes Kaviar-Ei mit Sauerrahmsauce

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten (4 Personen)

4
Freilandeier
etwas
Mehl
Ei und Weißbrotbrösel für die Panade
Erdnussöl
1/4
l
Sauerrahm
3
EL
Schlagobers
Worcestershiresauce
300
g
Erdäpfelpüree
Kaviar
2
Dillzweige
Salz, Pfeffer
  • Die Eier anstechen und ca. 5 ½ Minuten lang wachsweich kochen, in Eiswasser abschrecken, vorsichtig schälen, etwas abtrocknen. Dann in Mehl, Ei und Brösel panieren und in heißem ­Erdnussöl schwimmend herausbacken.
  • Sauerrahm und Schlagobers verrühren sowie mit Salz, Pfeffer und etwas Worcestershiresauce ­abschmecken.
  • Mit der Sauce einen Spiegel auf dem Teller ziehen. Heißes Erdäpfelpüree mit einem Dressiersack rund aufspritzen. Von den Eiern die Kappen abschneiden, etwas Kaviar darauflöffeln, Kappe wieder auf­setzen. Eier auf dem Püree drapieren, mit Dill ­garnieren und servieren.

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung
Riesling Smaragd Terrassen, 2014 Weingut Rudi Pichler, Wösendorf, Wachau
Mineralische Nuancen und ein Hauch Wiesenkräuter liegen unter den expliziten Steinobstanklängen, feinziselierte Säurestruktur bringt die nötige ­Frische in dieses kulinarische Gesamtkunstwerk. www.weinco.at, € 23,99