Gansl – Herbst-
Trompeten – Quitte

© Konrad Limbeck

Gansl – Herbst-
Trompeten – Quitte

© Konrad Limbeck

Quittenpüree:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Quitten, geschält und entkernt
30
ml
Portwein weiß
30
ml
Weißwein
40
g
Zucker
Backpapier
Leithaberger Edelkirschen zum Garnieren

Quitten mit der Flüssigkeit und dem Zucker zustellen und mit Backpapier bedecken.

Quitten weich garen und im Thermomixer fein mixen.

Durch ein belgisches Sieb streichen.

Für die Herbsttrompetencreme:

Zutaten (4 Personen)

250
g
Steinpilze
6
g
Pilzpulver
1
Stück
Schalotte
1
Stück
Knoblauchzehe
100
g
eingelegte Herbsttrompeten
150
ml
Obers
60
ml
Rindsuppe
Pilzkraut
Xanthan
Madeira-Sherry
Trüffeljus
Salz
Kümmel
Walnussöl

Steinpilze mit Farbe anbraten. Schalotten, Knoblauch und Walnussöl beigeben und kurz mitrösten.

Mit Madeira-Sherry und Trüffeljus ablöschen und Kümmel beigeben, einköcheln lassen.

Mit Rindsuppe aufgießen und einmal aufkochen. Pilzpulver dazugeben und abgedeckt ziehen lassen.

Die Steinpilze abhängen lassen und den Abtropfsud aufheben. Steinpilze und Herbsttrompeten  mit etwas brauner Butter fein mixen und passieren. Mit Salz abschmecken.

Für die Gänselebercreme:

Zutaten (4 Personen)

1
Stück
Gänseleber
Portwein weiß, reduziert zu Sirup
Salz
Pfeffer
Sauerrahm

Gänseleber in große Stücke schneiden und auf beiden Seiten kurz mit Farbe anbraten.

Mit Portwein marinieren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Vakuumieren und einen Tag ziehen lassen. Im Thermomixer bei 50 °C fein mixen und 3 EL Sauerrahm beigeben.

Durch ein belgisches Sieb streichen.

Für die Gänsechips:

Zutaten (4 Personen)

1
l
Gänsesuppe, nicht abgeschmeckt
320
g
Tapiokamehl

Mehl mit Flüssigkeit kalt verrühren und in kleine Bleche eingießen.

20 Minuten bei 120 °C dämpfen.

Leicht trocknen lassen und mit kaltem Wasser das Gelee von Blech lösen.

Das Gelee austrocknen lassen.

Heiß frittieren und salzen.

Leithaberger Edelkirschen

Jedes Jahr im April bietet sich in der Region Leithaberg ein wahres Fest für die Augen – dann, wenn die Kirschbäume zu blühen beginnen. Mehr als fünfzehn verschiedene Kirschensorten sind heute in der Region zu finden. Sortenvielfalt pur!

Alain Weissgerber

© Ingo Pertramer

Alain Weissgerber

Einst ein einfaches Gasthaus, ist das »Relais & Châteaux Taubenkobel« heute eines der gefeiertsten Restaurants des Landes. Das ist vor allem Eveline und Walter Eselböck zu verdanken, die das Lokal in Schützen 1984 eröffneten. Im Jahr 2014 übernahm mit Barbara Eselböck-Weissgerber und Alain Weissgerber schließlich die »neue Generation« das Ruder. Seither weht ein frischer Wind durch das Restaurant – nicht zuletzt wegen der kreativen Küche von Alain Weissgerber. Der gebürtige Franzose kochte zuvor sowohl in seinem Heimatland als auch in Deutschland (etwa im »Le Gourmet« in München) und in Österreich (»Steirereck«).

Mehr zum Thema

Rezept

Beef Tatar vom steirischen Rind im Knusper-Stanitzel mit Krentopfen

Österreichische Küche mit Asia-Twist: Ein Rezept von Spitzenkoch Richard Rauch vom »Steira Wirt«.

Rezept

Puntarelle mit Anchovis-Dressing

Die knackigen Sprossen sind das liebste Bittergemüse der Römer. Wir servieren es hier als köstliche Vorspeise auf knusprigem Weißbrot.

Rezept

Mediterrane Focaccia mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele

So schmeckt Italien: Sommerlicher Rezept-Tipp von Küchenchef Andrea Mantovani.

Rezept

Spargelcreme

Der frisch gestochene pannonische Spargel aus dem burgenländischen Seewinkel verleiht dieser saisonalen Kreation von Markus Lentsch vom »Gasthaus und...

Rezept

Mousse von der Gänseleber mit Bitterschokolade

Dieses Gericht hat der Tiroler Spitzenkoch Martin Sieberer anlässlich der Nespresso Gourmet Weeks 2020 kreiert.

Rezept

Vorspeisenvariationen

Der Drei-Sternekoch Johannes Nuding kocht im Londoner »Sketch – The Lecture Room and Library« auf. Einen Vorgeschmack bietet er uns mit seinen...

Rezept

Sommerrolle mit Erdnuss-Dip

Die vietnamesische Vorspeise ist ideal für Sommertage, schmeckt aber eigentlich immer. Und beim Füllen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Rezept

Roastbeefrolle mit Meerrettich, Kernöl und gebackenem Salat

Christof Widakovich praäsentiert in seinem Buch »medium rare« diese »Schinkenrolle 2.0« – saftiges Roastbeef kombiniert mit grünem Spargel und Salat...

Rezept

Baskische Fischterrine mit Paprika

Im französischen Baskenland wissen die Menschen zu ­feiern. Zum Beispiel mit ­dieser herrlich duftigen, ­kühlen Terrine.

Rezept

Gebackener Ricotta mit Fenchel-Orangen-Salat und Nüssen

Eine wunderbar einfache italienische Vorspeise nach einem Rezept von Raetus Wetter. Lassen Sie die gebratenen Nüsse ja nicht weg, sie sind essenziell!

Rezept

Kürbis-Crème-brûlée mit Parmesan-Cracker

Die herzhafte Version des französischen Desserts: Statt dem Zucker kommen hier Kürbis, Parmesan und Kräuter in den Backofen.

Rezept

Thunfischtartar mit gerösteten Speckwürfeln

Nicht Fisch, nicht Fleisch – sondern irgendwie beides! Kreative Rezeptidee von und mit Rio Mare.

Rezept

Lyonnaiser Salat mit gebratenen gefüllten Eiern

Es muss nicht immer pochiertes Ei sein – auch gefüllt und knusprig angebraten machen die Eier den Salat rund.

Rezept

Makrelenmousse mit bunten Chips

Räucherfisch mal anders: Constantin Fischer verarbeitete ihn zu einer feinen Mousse, dazu gibt’s selbst gemachte Gemüsechips.

Rezept

Gebeizte Wasabi-Lachsforelle

Für seine Kreation kombiniert Simon Kotvojs (ehem. »Mochi«/»rien«, jetzt Bäckerei Felzl) den Fisch mit geschmorten Roten Rüben und Sumach Joghurt.

Rezept

Eierschwammerl-Crostini

Gemeinsam mit Bloggerin Maja Florea hat Julian Kutos diesen herbstlichen Gruß aus der Küche kreiert. Mit Video!

Rezept

Vanille-Ziegenkäse

Den herrlichen Ziegenkäse kombiniert Bernhard Mairinger mit einem eigens kreierten Trauben- und Kürbiskernpesto.

Rezept

Palatschinken mit Oberskren und Räucherforelle

Kurt Gutenbrunner benannte sein erstes Restaurant in New York nach seiner Heimat: Hier eines seiner Rezepte aus dem »Wallsé«.