Gänsekeule mit Kukmirner Apfel und Rotkraut

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Gänsekeulen:

Zutaten (4 Personen)

4
Stück
Gänsekeulen
einige
Wacholderbeeren
einige
Lorbeerblätter
Brühe zum Aufgießen

Die Gänsekeulen mit Wacholder und Lorbeer vakuumieren, in einen Topf mit Wasser geben und bei 90 °C 4 Stunden ziehen lassen.

Keulen aus dem Vakuumsack nehmen und auf ein vorbereitetes Blech geben. Mit Suppe aufgießen und bei 220 °C Heißluft 25 bis 30 Minuten braten.

Rotkraut

Zutaten (4 Personen)

1
Stück
Rotkraut, fein geschnitten
1
Stück
Zwiebel, klein geschnitten
Gänsefett zum Anbraten
Apfelmus
Preiselbeeren
Lebkuchengewürz
Kümmel
Honig
Apfelsaft
Rotwein
Apfelbalsamico
1
Zimtstange
Pfeffer, weiß
Salz

Die Zwiebel im Gänsefett glasig anbraten, Rotkraut dazugeben, alle Zutaten untermischen, circa 1 Stunde köcheln, zum Abschluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Obst:

Zutaten (4 Personen)

1
EL
Zucker
etwas
Butter
Weinbrand
Fruchtsaft
Kukmirner Apfelspalten

einige Maroni, geschält und gekocht

Zucker in einer Pfanne karamellisieren, Butter dazugeben, mit Weinbrand und Fruchtsaft aufgießen, Obst hineingeben und durchschwenken.

Anrichten

Das Rotkraut mit dem Obst auf dem Teller verteilen, die knusprig gebratenen Gänsekeulen daraufgeben, mit etwas Sauce, dünnen Knödelscheiben und frittiertem Petergrün vollenden.

Kukmirner Äpfel

Goldgelb und rot leuchten im Herbst die Äpfel im südburgenländischen Kukmirn von den Bäumen. Hier, im größten »Apfeldorf« des Burgenlands, werden die verschiedenen Apfelsorten dank der vielen Sonnenstunden besonders süß und knackig. Regionale Betriebe verarbeiten die Früchte zu Schnäpsen, Essig und anderen Köstlichkeiten.

Jürgen Csencsits

Foto beigestellt

Jürgen Csencsits

Regionale Gerichte, modern interpretiert und bis ins Detail durchdacht – darauf setzt Jürgen Csencsits in seinem Harmischer Gasthaus. Und damit ist er gut beraten, das beweisen zahlreiche Auszeichnungen – darunter drei Gabeln im Falstaff Restaurantguide. Gelernt hat Csencsits sein Handwerk unter anderem im  legendären »Taubenkobel«, wo er als Souschef und zuletzt als Küchenchef tätig war.

Mehr zum Thema

Rezept

Neusiedlersee-Zander mit Erdäpfel-Krautfleckerl

Opernball-Rezept von Thomas Dorfer, Restaurant »Landhaus Bacher«, Niederösterreich.

Rezept

Vegetarische Poke Bowl

Alles in einer Schüssel: Mit Kürbis, Karotten, Sprossen, Salat und für den fruchtigen Kick sorgt Ananas.

Rezept

Apfel-Süßkartoffel Spieß

Faschiertes Rindfleisch, Espuma aus Süßkartoffeln und Äpfel im Backteig ergeben ein bekömmliches und raffiniertes Gericht.

Rezept

Bretonische Sardine | Aubergine | Puntarelle

Thomas Pedevilla, der neue Küchenchef im Restaurant »Edvard« im »Palais Hansen Kempinski«, inszeniert die Sardine auf spannende Art und Weise.

Rezept

Spieße vom Schweinefilet mit Gemüserollen

Die Filoteigrollen werden knusprig-braun frittiert, das saftige Fleisch am Spieß passt dazu wunderbar.

Rezept

Langsam gebratene Lammkeule

Das Lamm wird mit wunderbar-aromatischen Noten aus dem Orient kombiniert. Dazu gibt’s selbst gemachtes Hummus und Gurkenjoghurt.

Rezept

Semmelknödel und Brokkoli

Dass Semmelknödel nicht nur zum Schweinsbraten passen, sondern auch zu einer würzigen Gemüsepfanne, zeigt Constantin Fischer mit diesem Gericht.

Rezept

Überbackenes Schweinefilet mit Rettich, Kräutersalat und Dattel-Dressing

Das Fleisch wird mit einer Haselnuss-Mascarpone-Masse veredelt, in Kombination mit Rettich, Salat und Dressing ergibt sich eine spannende Aromatik.

Rezept

Gebackener Kabeljau mit Kartoffelgratin

Einfach und gut. Durch den bunten Auflauf und einen Dipp mit Salatherzen wird der Rezept-Klassiker aufgepeppt.

Rezept

Shepherd's Pie

Anja Auer schichtet in ihren Dutch Oven Lammhackfleisch, Kartoffelpüree und Käse – heraus kommt wohlig-wärmendes Soulfood!

Rezept

Skirt-Steak mit Roter Rübe und Artischocke

Mit roter Rüben-Creme und den dekorativen Artischockenblättern ist diese Steak-Kreation eine besondere Augenweide.