Frittata mit Spargel, Brennessel und Knoblauch

© Laura Dart & A. J. Meeker

© Laura Dart & A. J. Meeker

Zutaten (4 Personen)

3
Stängel
grüner Knoblauch oder Jungzwiebeln, geputzt (von den grünen Teilen nur die obersten 1-1,5 cm entfernen), dünn geschnitten
250
g
grüner Spargel, harte Enden entfernt, in spitzem Winkel schräg in sehr dünne Scheiben geschnitten
4 gute
Handvoll
Brennnesseln – nicht mit bloßen Händen pflücken!
6
Eier
2
EL
ungesalzene Butter
30
g
Feta, zerkrümelt
koscheres Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • Das Backrohr auf Grillstellung vorheizen.
  • Die Butter in einer feuerfesten Pfanne (Durchmesser 26 cm) bei mittlerer Hitze schmelzen. Grünen Knoblauch zugeben und 1–2 Minuten anschwitzen, bis er weich zu werden beginnt. Spargel zufügen und weitere 3–4 Minuten dünsten, bis er weich, aber noch bissfest ist.
  • Nun die Brennnesseln mit einer Zange in die Pfanne geben und unter Wenden 2–3 Minuten garen lassen, bis das Gemüse zusammenfällt un­d weich wird. Alles mit Salz und Pfeffer ­würzen.
  • Die Eier in einer mittelgroßen Schüssel mit der Gabel oder dem Schneebesen gut verschlagen, bis sie leicht schaumig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse über Knoblauch, Spargel und Brennnesseln geben, dabei die Reste mit einem Gummispatel aus der Schüssel ­kratzen.
  • Die Eier ohne Umrühren etwa 1 Minute lang stocken lassen. Dann mit einem Silikonspatel oder einem Tafelmesser die bereits festen Ränder der Eimasse etwas anheben, damit das noch flüssige Ei über den Rand läuft und sich in der Pfanne verteilt. Einige Sekunden warten und dann das Prozedere wiederholen. Dadurch entstehen mehrere Schichten, und die Frittata wird lockerer.
  • Sobald die Eier nicht mehr flüssig sind, die Oberfläche aber noch immer feucht und nicht durchgegart ist, die Pfanne 1–2 Minuten unter den Grill schieben, um die Oberseite der Frittata leicht zu bräunen.
  • Vorsicht, der Griff der Pfanne ist jetzt heiß! Mit einem Spatel oder kleinem Messer um den Rand der Frittata fahren und den Pfanneninhalt auf ein Schneidebrett oder Gitter stürzen. Um die Frittata zu lösen, die Pfanne ein wenig schütteln. Wenn ein Stück kleben bleibt und abreißt, ist das kein Problem, fügen Sie es einfach wieder an. Dann die Frittata erneut wenden, sodass die richtige Seite wieder oben liegt. Mit Feta bestreuen und lauwarm abkühlen lassen, dann in Tortenstücke geschnitten servieren.

Buchtipp

© Laura Dart & A. J. Meeker

Das Rezept stammt aus dem neuen Kochbuch »6 Jahreszeiten«: Der US-­Top-Koch Joshua McFadden (»Ava Gene’s«) verrät darin kreative Ideen, wie jedes Gemüse zur optimalen Zeit verarbeitet werden kann.
»6 Jahreszeiten«, Joshua McFadden
Riva Verlag, 2018


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

«Pure Leidenschaft»: Andreas Caminadas erstes Kochbuch

Am 10. November erscheint das erste Kochbuch des Spitzenkochs – mit Fokus auf seine Heimat Graubünden und einfachen Lieblingsrezepten. Drei davon gibt...

News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

Rezept

Sautierte Speiserüben mit Pflaumen und Radicchio

Das Rezept von US-Starkoch Joshua McFadden ist schnell zubereitet und schmeckt herrlich. In seinem Kochbuch »Die sechs Jahreszeiten« präsentiert der...

News

Buchtipp: Der Jaga und der Koch

Im Koch-Revier von Spitzenkoch Rudi Obauer aus Werfen. Der Jaga und der Koch. Eine besondere Beziehung.

News

Hans Stucki: Unveröffentlichte Lieblingsrezepte

Am 9. April wäre der legendäre Spitzenkoch 90 Jahre alt geworden. Wir verraten drei seiner liebsten Rezepte, neu interpretiert von Freunden und...

News

Buchtipp: «Heute kocht mein Ofen»

Kochen im Ofen: 128 Rezeptinspirationen, die zeigen wie man nach der Vorbereitungsarbeit, den Backofen die restliche Arbeit überlässt.

News

Der europäische Geschmack von Weihnachten

Die Suppentradition von Österreich über Deutschland und Polen bis Estland u.v.m. PLUS: Drei Rezepttipps zum Nachkochen.

News

Neues Kochbuch: Tanja Grandits ganz persönlich

Die Spitzenköchin lud zur Vernissage ihres neuen Werkes «Tanjas Kochbuch». Und zwar in ihrem Zuhause.

News

Ältestes Kochbuch der Schweiz neu aufgelegt

Von Biberschwanz bis Kalbsschlegel: Das bisher unbekannte Kochbuch aus dem Jahr 1559 gibt Einblicke in einstige Ess- und Trinkgewohnheiten.

News

Top 5: Kulinarische Urlaubserinnerungen in Buchform

Die Urlaubszeit ist zwar vorbei, diese Kochbücher sorgen aber auch jetzt noch für Sommerfeeling. Über Südfrankreich nach Umbrien, Tel Aviv usw.

Rezept

Buchteln mit Vanillesauce

Karola Schellhorn, die Mutter des bekannten Gastronomen und Politikers, verrät ihr Lieblingsrezept in »Schellhorns Generationenkochbuch«.

News

Vom Potenzial ungewöhnlicher Zutaten

Margot van Assche eröffnet in ihrem «Buch Rose, Schwein & Feigenblatt» neue kulinarische Perspektiven.

News

Falstaff Kochbuch bei Grazer Kochbuchmesse ausgezeichnet

Das Falstaff Kochbuch »Four Seasons« belegt den 5. Platz des österreichischen Kochbuchpreises Katharina Prato in der Kategorie »Themenkochbuch«.