Französische Krautfleckerl / Bauernbrot mit Gruyère / Hühnersuppe

© Julian Kutos

Französische Krautfleckerl / Bauernbrot mit Gruyère / Hühnersuppe

© Julian Kutos

Ob Sonne, Regen oder Wind, im Moment können wir uns auf das Wetter nicht verlassen. Unser Blogger Julian Kutos verlässt sich lieber auf seine französischen Kochkünste und liebt Hausmannskost mit einem Twist, wie diese Krautfleckerl. Zubereitet mit Hühnersuppe, Lauch, Kirschbrand und Bauerbrot mit Gruyère überbacken.

Zutaten

300
g
Weißkraut
1
TL
Fleur de Sel
1
TL
Weißweinessig
60
g
Bauchspeck, fein gehackt
20
g
Butter
100
g
Lauch, dünne Ringe
1
Knoblauchzehe, ganz und mit Schale
5
g
Petersilie
200
g
Fleckerl
1
Schuss
Weißwein
700-900
ml
Hühnersuppe (alternativ 1 Suppenwürfel oder reines Wasser)
etwas
Zucker
Fleur de Sel
Schwarzer Pfeffer
1
EL
Kirschbrand
20
g
Butter

Zum Servieren:

Zutaten

Gruyére (oder Vorarlberger Bergkäse, Parmesan oder Comte)
  1. Den Strunk aus dem Weißkraut herausschneiden. In 4-5mm dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Salz und Essig geben, mit den Händen gut durchkneten. Kraut für 15 Minuten marinieren lassen.

  2. Suppe in einem Topf erwärmen. Backofen auf 220°C Heißluft vorheizen.

  3. Speck in einer Pfanne mit Butter braun anbraten. Lauch, Knoblauch, Petersilie dazugeben und anbraten. Etwas Olivenöl dazugeben. Kraut dazugeben und für mehrere Minuten mitdünsten. Mit Zucker würzen. Die Fleckerl dazugeben und kurz anbraten, ohne die Nudeln zu bräunen oder weiß machen. Mit Weißwein ablöschen. Wenn der Wein verdunstet ist, mit etwas Suppe aufgießen. Die Gemüse-Nudel Mischung ähnlich wie Risotto kochen, nach und nach mit Suppe aufgießen. Die Gemüse-Nudel Mischung soll immer leicht mit Suppe bedeckt sein.

  4. Während die Nudeln kochen, Bauernbrot in Scheiben schneiden, mit Käse bestreuen und überbacken, bis der Käse schmilzt.

  5. Wenn die Nudeln al dente sind, von der Hitze nehmen, würzen mit Salz und Pfeffer, verfeinern mit Kirschbrand und Butter. Mit frisch gehackter Petersilie und gratiniertem Brot servieren.

Mehr zum Thema

Rezept

Dry Aged Schopf mit Granatapfelkraut

Schweinsbraten mal anders – interpretiert von Constantin Fischer.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Constantin Fischer kombiniert den Fisch, der im Ofen zubereitet wird mit edlem Kaviar. Für den fruchtigen Akzent sorgt frischer Apfel.

Rezept

Zwiebelrostbraten vom Rib Eye mit Petersilerdäpfel

Ein Klassiker der österreichischen Küche – zubereitet mit bestem Fleisch von Wiesbauer Gourmet.

Rezept

Le boudin noir fa­çon Hans Stucki à la traditionnelle

Im Kochbuch «Hans Stucki – die besten Rezepte» wird das Rezept für die traditionelle Blutwurst verraten.

Rezept

Satay Spieße mit Schweinefleisch

Saftig gegrilltes Schweinefleisch in Kokoscreme am Spieß sind Klassiker der Süd-Ost-Asiatischen Küche.

Rezept

Saftiger Burger mit Sellerie

Diese Burger-Kreation wird mit gebratenem Sellerie, Fenichel und Belper Knolle zu einem besonderen Genuss.

Rezept

Rib-Eye aus dem Waldviertel mit Whisky

Mit Barbecue-Sauce, Spinat und einem pochiertem Ei serviert »Ritz-Carlton«-Chef Andreas Mahl sein mit Whisky gegrilltes Rib-Eye-Steak.

Rezept

Entenkeule mit Rotkrautsalat

Zur im Ofen zubereiteten Keule gesellt sich ein knackiger Salat mit fruchtiger Note.

Rezept

Kohlrouladen

Der Klassiker kommt bei Constantin Fischer in Begleitung von Reis und Curry-Dipp auf den Tisch.

Rezept

Fisch-Pflanzerl mit rosa Kartoffelpüree

Die Laibchen können mit unterschiedlichsten Fisch-Sorten oder auch Garnelen zubereitet werden. Constantin Fischer nimmt dafür Stör.

Rezept

Lammrücken mit mediterranem Gemüse und Couscous

Schnell zubereitet und wunderbar aromatisch sorgt dieses Gericht für Mittelmeer-Feeling am Teller.

Rezept

Lauwarmes Huchenfilet

Ein feines Sommer-Rezept von Hans Haas, kombiniert mit Apfel, Sellerie und Hollunderblütenfond.

Rezept

Gedämpfter Stör

Der feine Fisch wird gemeinsam mit Wurzelgemüse und einer selbst gemachten Mayonnaise serviert.

Rezept

Feuerfleck mit selbst gemachtem Ricotta

Ein Rezept aus Übersee: Edi Frauneder aus dem New Yorker Restaurant »Edi & the Wolf« verfeinert seinen Feuerfleck mit karamelisierten Zwiebeln und...

Rezept

Gebratener Rehrücken

Das Wild serviert Karl Damegger mit einem herzhaften Feigen-Rotkraut.