Französische Krautfleckerl / Bauernbrot mit Gruyère / Hühnersuppe

© Julian Kutos

Französische Krautfleckerl / Bauernbrot mit Gruyère / Hühnersuppe

© Julian Kutos

Ob Sonne, Regen oder Wind, im Moment können wir uns auf das Wetter nicht verlassen. Unser Blogger Julian Kutos verlässt sich lieber auf seine französischen Kochkünste und liebt Hausmannskost mit einem Twist, wie diese Krautfleckerl. Zubereitet mit Hühnersuppe, Lauch, Kirschbrand und Bauerbrot mit Gruyère überbacken.

Zutaten

300
g
Weißkraut
1
TL
Fleur de Sel
1
TL
Weißweinessig
60
g
Bauchspeck, fein gehackt
20
g
Butter
100
g
Lauch, dünne Ringe
1
Knoblauchzehe, ganz und mit Schale
5
g
Petersilie
200
g
Fleckerl
1
Schuss
Weißwein
700-900
ml
Hühnersuppe (alternativ 1 Suppenwürfel oder reines Wasser)
etwas
Zucker
Fleur de Sel
Schwarzer Pfeffer
1
EL
Kirschbrand
20
g
Butter

Zum Servieren:

Zutaten

Gruyére (oder Vorarlberger Bergkäse, Parmesan oder Comte)
  1. Den Strunk aus dem Weißkraut herausschneiden. In 4-5mm dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Salz und Essig geben, mit den Händen gut durchkneten. Kraut für 15 Minuten marinieren lassen.

  2. Suppe in einem Topf erwärmen. Backofen auf 220°C Heißluft vorheizen.

  3. Speck in einer Pfanne mit Butter braun anbraten. Lauch, Knoblauch, Petersilie dazugeben und anbraten. Etwas Olivenöl dazugeben. Kraut dazugeben und für mehrere Minuten mitdünsten. Mit Zucker würzen. Die Fleckerl dazugeben und kurz anbraten, ohne die Nudeln zu bräunen oder weiß machen. Mit Weißwein ablöschen. Wenn der Wein verdunstet ist, mit etwas Suppe aufgießen. Die Gemüse-Nudel Mischung ähnlich wie Risotto kochen, nach und nach mit Suppe aufgießen. Die Gemüse-Nudel Mischung soll immer leicht mit Suppe bedeckt sein.

  4. Während die Nudeln kochen, Bauernbrot in Scheiben schneiden, mit Käse bestreuen und überbacken, bis der Käse schmilzt.

  5. Wenn die Nudeln al dente sind, von der Hitze nehmen, würzen mit Salz und Pfeffer, verfeinern mit Kirschbrand und Butter. Mit frisch gehackter Petersilie und gratiniertem Brot servieren.