Fasanen-Curry

Fasanen-Curry

Herbert Lehmann

Fasanen-Curry

Fasanen-Curry

Herbert Lehmann

Für den Fasan

Zutaten (6 Personen)

Brüste und Beine von drei Fasanen

Für die Marinade

Zutaten (6 Personen)

2
EL
griechischer oder türkischer Joghurt
2
TL
Kreuzkümmel, gemahlen
Saft einer Limette
2
TL
Koriander, gemahlen
2
EL
Garam Masala
2
TL
Bockshornklee, gemahlen
2
TL
mildes Currypulver
frischer Ingwer in der Größe eines ­Golfballs, geschält und gerieben
4
große Knoblauchzehen, fein gehackt
1
TL
Salz
1-2
EL
Öl
Frische Chilischoten nach Geschmack, ­gehackt

Für die Tomatensauce

Zutaten (6 Personen)

800
g
geschälte Tomaten (2 Dosen)
5
Gewürznelken
1
Stück
Ingwer (daumengroß), geschält und gerieben
1
Stange
Zimt
2
Knoblauchzehen, geschält und gehackt
1
TL
Salz
2
kleine frische Chilischoten, je nach ­Geschmack
175
ml
Wasser

Für den Gewürzjoghurt, zum Abschmecken

Zutaten (6 Personen)

150
ml
griechischer oder türkischer Joghurt
4
TL
Honig
100
ml
Sahne
Saft einer halben Limette
2
TL
Kreuzkümmel, gemahlen
frisch gemahlener schwarzer Peffer
2
TL
Tomatenmark
1
Bund
frischer Koriander nach ­Geschmack zum Garnieren
  • 24 Stunden vor dem Essen die Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel vermengen, die Fasanstücke einlegen und kühl stellen. Tags darauf die tendenziell zäheren Fasanenbeine aus der Marinade holen, in etwas Öl anbraten.
  • Die Zutaten der Tomaten­sauce zugeben, umrühren und sanft etwa 60 bis 80 Minuten schmoren lassen. Dann die Fasanenbrüste in einer Pfanne in heißem Öl beidseitig rasch anbraten, die Reste der Marinade zur Tomatensauce geben. Die Brüste nach Geschmack in kleinere Stücke teilen und zur Sauce geben. Jetzt nicht mehr kochen lassen, die Brüste sollen ganz gemächlich in der Sauce gar ziehen.
  • Die Zutaten für den Gewürzjoghurt vermengen, zur Sauce geben, alles gut erwärmen, mit Koriander bestreuen und mit Basmatireis und/oder Roti-Fladenbrot servieren.


Aus Falstaff Nr. 07/12

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung
Ravenswood Zinfandel Lodi Old Vine 2009
Ravenswood, Kalifornien

Kraftvoll und würzig, feine Heidelbeernote, mit satter Extraktsüße, dicht und lange anhaltend.