Erdnussbutter- und Schokoladen-Cups

© Andrew Burton

Erdnussbutter- und Schokoladen-Cups

© Andrew Burton

Für 12 Cups

Zutaten

2
EL
Kokosöl
7
EL
Schokoladendrops
2
TL
Vanilleextrakt
3
EL
Kokosblütensirup
300
g
Erdnussbutter
grobes Salz zum Verzieren

Für ein knuspriges Topping (optional)

Zutaten

eine kleine Handvoll Buchweizenschrot oder gepuffte Quinoa

Zubereitung

  • Eine kleine hitzebeständige Schüssel auf einen Topf mit köchelndem Wasser stellen (das Wasserbad‐Verfahren, siehe Seite 130), ohne dass die Schüssel das Wasser berührt. Sonst kann die Schokolade zu heiß werden und zerfallen. Die Hitze niedrig halten und 1 Esslöffel Kokosöl hinzugeben.
  • Als Nächstes die Schokodrops hinzufügen und umrühren, damit sie schmelzen.
  • Den Vanille‐ extrakt und die Hälfte des Kokosblütensirups hinzufügen und alle Zutaten miteinander verrühren.
  • Die Masse vom Herd nehmen und 2–3 Minuten abkühlen lassen.
  • Ein paar Esslöffel davon beiseitestellen, den Rest in eine Muffinform gießen (ich verwende eine Silikonform mit Einkerbungen, damit die Ränder der Cups schön gewellt sind und sie sich leicht herausnehmen lassen).
  • Das Blech in den Gefrierschrank stellen, damit die Schokolade fest wird, währenddessen die Erdnussbutter schmelzen.
  • Eine weitere hitzebeständige Schüssel auf denselben Topf mit erhitztem Wasser stellen und den restlichen Esslöffel Kokosöl schmelzen lassen. Sobald es geschmolzen ist, vom Herd nehmen und die Erdnussbutter hinzugeben. Gut verrühren und den restlichen Vanilleextrakt und Kokosblütensirup unterheben.
  • Das Muffinblech aus dem Gefrierfach nehmen und die geschmolzene Erdnussbutter auf die Schokolade gießen. Einen Teelöffel der restlichen Schokolade auf die Erdnussbutter geben und mit einer Gabel ein lustiges Muster ziehen. In die Mitte der Cupcakes ein paar Stücke Buchweizenschrot oder gepuffte Quinoa geben, wenn du Lust auf ein wenig Crunch hast.
  • Das Blech für weitere 10–15 Minuten in den Gefrierschrank stellen, bis die Cups ganz hart sind. Zum Herausnehmen das Blech auf eine saubere Unterlage stürzen. Die Cups sollten sofort herausspringen.
  • Eine Prise Salz auf jeden Cup geben und sofort servieren. In einem verschlossenen Behälter sind sie im Gefrierschrank bis zu 3 Wochen haltbar – aber es wird schwer sein, sie nicht alle vorher aufzuessen!

Buchtipp

Max La Manna
Total Vegan – Zero Waste

Blumenbar Verlag
224 Seiten, € 28,–
ISBN: 978-3-351-05103-7
aufbau-verlage.de/blumenbar/total-vegan-zero-waste

Mehr zum Thema

Rezept

Rote-Rüben-Brownies

Diese raffinierten Brownies mit saftigen Roten Rüben und Zartbitterschokolade schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund!

Rezept

»Nose to Tail«-Butternuss-Kürbis

Lebensmittel möglichst komplett verwerten – das steckt hinter dem Zero-Waste-Ansatz. Die Wiener Ausnahme-Konditorin Viola Bachmayr-Heyda hat sich...

Rezept

Kokosbusserl von Sonja Krispel

Sonja Krispel in der Küche: Sie hat die Rezepte ihrer Oma übernommen und zeigt Falstaff, wie sie die beliebten »Kokosbusserl« bäckt.

Rezept

Tobias Morettis Lieblings-Vanillekipferl

Tobias Moretti verrät Falstaff sein Lieblingskekse-Rezept: Die Vanillekipferl seiner Schwiegermutter Dorit Wilhelm.

Rezept

Bratapfel-Tarte

Luis Thaller verrät sein Rezept für die winterliche Tarte, die er im Rahmen des Kinderdorf-Projekts »Köche kochen für Kinder« zubereitet hat.

Rezept

Fotzelschnitten mit Sauerrahmglace

Fotzelschnitten oder Pofesen sind ein beliebtes Dessert, das sich auch ideal dazu eignet, altes Brot zu verarbeiten. Andreas Caminada verrät, wie sie...

Rezept

Liwanzen/Powidl/Bauerntopfen

Ein Rezept aus dem Weinviertel: Roland Krammer aus der »Gastwirtschaft Neunläuf« zaubert ein schmackhaftes Dessert.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...