Dryaged Flanksteak mit Tomatenragout und Nudelnest

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für das Flanksteak

Zutaten (4 Personen)

10
Zweige
Thymian
Salz
Pfeffer
Sesamöl

Für das Tomatenragout

Zutaten (4 Personen)

1.000
g
Tomaten aus der Dose
1
Sardellenfilet
1
EL
Roh-Zucker
3
Streifen
Zitronenschale
1
Kaffirlimettenblatt
1
TL
Fenchelsamen
1
Zweig
Rosmarin
Zitronenpfeffer
Salz
Olivenöl

Für die Nudelnester

Zutaten (4 Personen)

250
g
Dinkelnudeln
2
Eier
200
ml
Kokosmilch
etwas
Bärlauch
6
getrocknete Tomaten
125
g
Feta Käse
Salz
Langschwanzpfeffer
Erdnussöl
Kokosöl
  1. Den Zucker in einer Pfanne leicht karamellisieren lassen und die Tomaten dazugeben. Die Tomaten in der Pfanne kleinschneiden und aufkochen lassen. Sardellenfilet beigeben und das ganze reduzieren lassen. Nach ca. 15 Minuten Zitronenschale, Limettenblatt, Rosmarin und Zitronenpfeffer beigeben und für weitere 10 Minuten ziehen lassen. Mit Salz abschmecken und Olivenöl beigeben.

  2. Flanksteak auf beiden Seiten kurz anbraten, anschließend in das Tomatenragout geben. Für 10 Minuten nur sehr leicht köcheln und dabei immer wieder wenden.

  3. Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Nudeln in Salzwasser für 3 Minuten kochen, kurz abschrecken und mit etwas Erdnussöl in eine Schüssel geben. Getrocknete Tomaten und Bärlauch in feine Streifen schneiden, Feta Käse zerzupfen und alles mit den Nudeln vermengen. Eine Muffinform mit Kokosöl ausfetten und die Nudelmischung hineinsetzen. Kokosmilch mit den zwei Eiern verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und gleichmäßig über die Nudelnester verteilen. Bei 220 °C für ca. 25 Minuten backen.

  4. Zum Servieren mit frischen Kräutern bestreuen.

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.