Dotterraviolo mit weißem Trüffel, Parmesan und Spinat

© Konrad Limbeck

Dotterraviolo

© Konrad Limbeck

Konzept & Produktion Thomas Hopferwieser
Foodstylist Benjamin Wilke

Für den Cremespinat

Zutaten (4 Personen)

Blattspinat oder großblättrige Kräuter (z.B. Brennnessel, Taubnessel, Bärlauch, Petersilie)
Salz
Muskat
Butter oder Schlagobers
  • Spinat beziehungsweise Kräuter grob von den Stielen befreien – nicht zu fein abzupfen, durch einen geringen Stielanteil bekommt der Cremespinat etwas mehr Volumen. 
     
  • In reichlich kochendem Salzwasser kurz blanchieren und in gesalzenem Eiswasser abschrecken. Ausdrücken und faschieren oder pürieren.
     
  • Vor dem Servieren erwärmen, abschmecken und mit Butter oder Sahne vollenden.

Für den Nudelteig

Zutaten (4 Personen)

500
g
griffiges Mehl
1
Stück
Ei
16
Stück
Dotter
1
EL
Olivenöl
1
Prise
Salz
  • Sämtliche Zutaten zu einem festen Teig kneten und einige Stunden rasten lassen.
     
  • Mit der Nudelmaschine dünne Teigbahnen ausrollen und daraus die gewünschte Pastaform herstellen.

Für die Parmesanemulsion

Zutaten (4 Personen)

1/4
l
kräftiger Geflügelfond
20
ml
Olivenöl
50
g
frisch geriebener Parmesan
1
Stück
Dotter
Salz
Pfeffer
  • Für die Parmesanemulsion Fond aufkochen und mit den restlichen Zutaten gut mixen, abschmecken.

Für die Ravioli

Zutaten (4 Personen)

4
Stück
frische Dotter
100
g
Nudelteig
etwas
braune Butter
4
EL
Cremespinat
  • Für die Ravioli Nudelteig dünn ausrollen, mit etwas Eiklar bestreichen.
     
  • Die Dotter auf den Nudelteig setzen und mit einer zweiten Nudelteigbahn bedecken, ausstechen und die Ränder gut andrücken.
     
  • Die Ravioli in wallendem Salzwasser 80 Sekun-den kochen, in der Pfanne in etwas brauner (nicht zu heißer) Butter schwenken und leicht salzen.

Anrichten

  • Den erwärmten Cremespinat in tiefen Tellern anrichten, die Ravioli daraufsetzen, mit Parmesanemulsion umgießen.
     
  • Darüber weiße Trüffel hobeln und mit feinstem Olivenöl beträufeln.

Falstaff-Weinempfehlung

2017 Chardonnay Ried Katterstein
Weingut Kollwentz, Großhöflein, Burgenland

Dunkle Mineralität unterlegt weiße Tropenfrucht, zarte Marillenfrucht, etwas Wiesenkräuter,
dezente Ananasfrucht. Saftig, rund und elegant, finessenreiche Säurestruktur, salzig, Apfelfrucht im Abgang, bleibt sehr gut haften, tolles Match.
vinorama.at, 51,39 Euro

ERSCHIENEN IN

Falstaff Jubiläums Spezial 2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Spicy Chicken Wings mit White Barbecue Dipping Sauce

Knusprige Chicken Wings verlangen gerade zu eine scharf-würzige Sauce. Tabasco präsentiert eine köstliche Variante!

Rezept

Amur-Karpfen

Amur aus österreichischer Qualitätszucht ist ein unglaublich feiner, zart blätternder, weißfleischiger Fisch – und ein Vegetarier noch dazu! Das...

Rezept

Gefülltes Osterbrot wie in Spanien

Der Teig wird traditionell mit Schmalz angereichert, die Fülle aus Schinken, Chorizo, Schweinsfilet und Eiern setzt dann noch ­ordentlich was drauf –...

Rezept

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Rezept

Sellerietascherl mit flambierter Wachtel und Eierschwammerl

Anlässlich 40 Jahre Falstaff päsentieren wir das legendäre Signature Dish des leider viel zu früh verstorbenen Ausnahmekochs Jörg Wörther.

Rezept

Portobello-Champignons

Wer sagt, dass Pizza und glutenfrei nicht zusammengeht? Okay, ein echter Neapolitaner wird ­diese herrlichen Portobellos ­vielleicht nicht als echte...

Rezept

Backhendl mit Rahmgurkensalat

Das Backhendl ist eine der beliebtesten Speisen in Österreich: Gerhard Fuchs aus der »Weinbank« serviert das Geflügel mit knuspriger Panier und...

Rezept

Rollbraten mit Kohl und Zwetschken

Nicht nur an der Bar glänzt Gin mit seinem Geschmack: Im Rollbraten sorgt er mit seinen angenehmen Wacholder-Aromen für das besondere Etwas.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Der österreichische Koch Gerhard Fuchs bereichert den Festtagstisch mit lauwarmen Filet vom Stör, mit Kaviar, Ei und Topinambur.

Rezept

Hummersalat, rotes Curryeis und Longan

Sutcharitchan mariniert das Hummerfleisch mit einem Thai-Dressing und serviert dazu Litschischaum.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.