Confierte Gänsebrust

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten für die Gänsebrust

Zutaten (4 Personen)

400
g
Gänsebrust
etwas
Thymian
etwas
Rosmarin
etwas
Salbei
1
Msp.
Orangenschale
2
Wacholderbeeren, zerdrückt
80
ml
Gänsefett
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz

Zubereitung:

  • Die Gänsebrust von den gröbsten Sehnen befreien, nicht aber vom Fett.
  • Das Fleisch mit Thymian, Rosmarin, Salbei, der Orangenzeste, den Wacholderbeeren und dem Gänsefett in einen Vakuumbeutel geben.
  • Verschweißen und im Wasserbad bei 72 °C ca. 18 Minuten garen lassen.
  • Die Gänsebrust aus dem Beutel nehmen, in Alufolie einpacken und warmhalten.
  • Das Gänsebrust von der Haut befreien, mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend kurz anbraten.

Zutaten für die braune Geflügelbouillon

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Gänsekarkassen oder Geflügelkarkassen
50
g
Rüebli
50
g
Selleriestange
100
g
Zwiebel
10
Cocktailtomaten
100
ml
Weißwein
100
ml
Madeira
4
l
Wasser
1/2
TL
Pfefferkörner, zerstoßen
Salz

Zubereitung:

  • In einer großen, flachen Bratpfanne Öl erhitzen und die klein gehackten Geflügel­knochen darin langsam bräunen.
  • Anschließend Karotten und Sellerie in grobe Würfel schneiden, dazugeben und alles zusammen anbraten. Etwas später die in grobe Würfel geschnittene Zwiebel dazugeben und mitrösten, bis sich das Fett klar absetzt.
  • Danach eventuell überschüssiges Fett abgießen und alles etwas auskühlen lassen.
  • Die Tomaten beigeben und unterrühren.
  • Mit Weißwein und Madeira ablöschen, den Bratensatz lösen und mit dem kalten Wasser aufgießen.
  • Anschließend 2 bis 3 Stunden kochen lassen.
  • Die Pfefferkörner und eine Prise Salz hinzugeben und auf kleiner Flamme langsam weiterkochen lassen. Dabei gelegentlich abschäumen und entfetten.
  • Die braune Geflügelbrühe durch ein feines Sieb seihen.

Zutaten für den Pilzfond

Zutaten (4 Personen)

400
g
Geflügelfleisch
30
g
Rüebli
20
g
Selleriestange
20
g
Lauchstange
100
g
Steinpilze
100
g
Champignons
50
g
Shiitakepilze
3
Eiweiß (ca. 100 ml)
1
Rosmarinzweig
1
Thymianzweig
4
Salbeiblätter
Liebstöckel
1/2
Lorbeerblatt
4
Pfefferkörner, zerdrückt
10
Cocktailtomaten
40
g
Zwiebel
1,5
l
kalte, fettlose braune Geflügelbouillon
Schnittlauch, geschnitten
Xanthan zum Binden, bei Bedarf
Salz

Zubereitung:

  • Das Geflügelfleisch grob faschieren und in einen großen Topf geben.
  • Die Karotten, den Sellerie und den Lauch putzen, in größere Stücke schneiden und zusammen mit den Pilzen, Eiweiß, Rosmarin, Thymian, Salbei, Liebstöckel, Lorbeerblatt,
  • Pfefferkörnern und den Tomaten zum Fleisch geben. Die kalte braune Geflügelbrühe dazugießen und umrühren.
  • Die Zwiebel mit Schale halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einer Pfanne anrösten und anschließend ebenfalls dazugeben.
  • Den Fond bei regelmäßigem Rühren langsam zum Kochen bringen.
  • Dann auf kleiner Flamme 1 ½ bis 2 Stunden leicht kochen lassen und nicht mehr umrühren.
  • Durch ein Tuch abseihen und entfetten. Für die richtige Konsistenz gegebenenfalls noch etwas einkochen, abschmecken und bei Bedarf mit etwas Xanthan binden.

Zutaten für die Shiitakepilze

Zutaten (4 Personen)

1
Schalotte
100
g
Shiitakepilze, geviertelt
1
TL
Petersilie, fein geschnitten
1
TL
Kerbel, fein geschnitten
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Zubereitung:

  • Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. In der Butter dünsten, die Shiitakepilze dazugeben und etwa eine Minute mitdünsten.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die fein geschnittenen Kräuter untermengen.

Zutaten für das Anrichten

Zutaten (4 Personen)

4
Scheiben
Gänsestopfleber
1
gebackene Zwiebel, gehackt
Steinpilzpulver
etwas
Rapsöl
8
Steinpilzscheiben gebraten
1
Paar
gekochte Rosenkohlblätter
8
Kapuzinerblätter

Anrichten:

  • Einen Teller mit Frischhaltefolie bespannen, die Gänsestopfleberscheiben darauflegen
  • und diese wiederum mit Frischhaltefolie überspannen. Dann unter einer Wärmelampe für ca. 5 Minuten temperieren.
  • Die Gänsebrust schneiden, die geschmolzene Gänsestopfleber darauflegen und mit der gebackenen Zwiebel und Steinpilzpulver bestreuen.
  • Den Pilzfond angießen und das Gericht mit etwas Rapsöl verfeinern.
  • Mit den Shiitakepilzen, Steinpilzscheiben, Kohlsprossenblättern und Kapuzinerblättern
  • servieren.

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung: Wachenheimer Riesling »R« 2016, Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz, Deutschland
In der Nase dunkel und würzig mit leichtem Hefetouch. Viel reife gelbe Frucht, Melone und Salbei. Wirkt komplex, einnehmend und sehr saftig. Komplex und intensiv im Abgang.
weinfurore.de, € 22,30

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Käsknöpfle

Die traditionellen Käsknöpfle sind ein wahrer Genuss: Feine Eierteigware mit Vorarlberger Käse und Röstzwiebeln.

Rezept

Mit Oliven und Pinienkernen gefüllter Seeteufel

Das feste, grätenfreie Fleisch des Seeteufels hat einen feinen Krustentiergeschmack. Oliven und Pinienkerne unterstreichen diesen auf sehr elegante...

Rezept

Kalbsnierenbraten

Für viele Feinschmecker ist der Kalbsnierenbraten die Krönung der Wiener Innereienküche: Die unendlich zarte Niere wird umhüllt vom noch zarteren...

Rezept

Gefüllte Kalbskoteletts

Kalbskoteletts müssen dick geschnitten werden, damit sie saftig bleiben. Hier sorgt die Fülle aus Pistazien und Datteln für ein herrlich...

Rezept

Rindslungenbraten Colbert

Zartes Rindsfilet, würzige Sauce – so edel und klassisch gut kann Kohl sein. Macht ein bisschen Arbeit, aber lohnt sich!

Rezept

Rosa gebratener Mufflonrücken

Das Mufflon wurde einst von adeligen Jägern im Burgenland eingeführt, heute dürfen sich die Feinschmecker über sein herausragend feines und zartes...

Rezept

Tacos vom geschmorten Fasan

Fasan hat ein unendlich feines Aroma, aber er ist sprichwörtlich schwierig zu braten. Kenner schwören deshalb auf Schmoren – gerne auch mit exotischen...

Rezept

Frische Pasta mit Wildschweinragout

Wildschwein entwickelt beim Schmoren geradezu göttliche Aromen. In der Toskana wissen sie das, weshalb das – hier oft sehr günstige – Fleisch dort als...

Rezept

Kimchi-Burger von Rebel Meat

Die Komponenten des Burgers sind unter anderem Kimchi, Austernpilze, Gurken, Koriander, Chilischoten und Spicy-Mayo.

Rezept

Roastspitz von der alten Kuh mit Sauce Remoulade

Ein Rezepttipp von Spitzenkoch Walter Leidenfrost.

Rezept

Wiener Salonbeuschel mit Serviettenknödeln

Bernhard Stocker vom »Ludwig van« zeigt im Falstaff-Live Cooking, wie man Original Wiener Salonbeuschel mit Serviettenknödeln zubereitet. Hier das...

Rezept

Spaghetti Carbonara mit Guanciale

Ein Klassiker der italienischen Küche: Daniel Kellner präsentiert uns sein Rezept für cremige Spaghetti Carbonara mit dem luftgetrockneten und...

Rezept

Schulterspitz in Rotweinsauce mit Sellerietascherl

Sepp Schellhorn aus dem »Seehof« in Goldegg ist ein ganz wunderbarer Koch. Sein Schulterspitz betört mit ebenso heimeligen wie raffinierten Aromen.

Rezept

Steckrüben Gnocchi mit Parmesansauce und mariniertem roten Chicorée

Spitzenkoch Thomas Kellermann aus dem Gourmetrestaurant »Dichterstub'n« zeigt im Falstaff-Livestream exklusiv wie man sein leckeres Gnocchi-Rezepte...

Rezept

Knusprige Gänsekeule mit Laphroaig-Gravy, Rotkraut und Erdäpfelknödel

Dass Whisky auch hervorragend zu Gansl passt, zeigt uns diese Rezept-Kreation. Als Beilagen können Erdäpfelknödel und Rotkraut serviert werden.

Rezept

Erdäpfelwuzerl mit brauner Butter, Winterheckenzwiebel und hellem Miso

Küchenchef des Hotelrestaurants »Das Bootshaus«, Lukas Nagl, zeigt uns in seinem Video wie's geht. Das asiatisch angehauchte Rezept schmeckt übrigens...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.