Bündner Nusstorte

© Gaudenz Danuser, AT Verlag

Bündner Nusstorte

© Gaudenz Danuser, AT Verlag

Für den Teig

Zutaten

750
g
Mehl
3
Stück
Eier
1
Stück
Vanilleschote, ausgekratztes Mark
1
Stück
unbehandelte Zitrone, Abrieb
1
Prise
Prise Salz
310
g
Zucker
430
g
zimmerwarme Butter, in Würfeln
etwas
Butter für die Form
etwas
Mehl für die Arbeitsfläche
Eigelb zum Bestreichen

Für die Füllung

Zutaten

750
g
Walnusskerne
600
g
Zucker
500
ml
Rahm
  • Für den Teig das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben und in der Mitte  eine Mulde bilden. Die Eier in einer Schüssel verquirlen, Vanillemark,  Zitronenabrieb, Salz und Zucker darunterrühren und die Mischung in die Mehlmulde geben. Alles zu einem krümeligen Teig verkneten, dann zügig die temperierte Butter einarbeiten. Nicht mehr zu lange kneten, da der Teig sonst speckig wird und nicht mehr schön bäckt. Den Teig in Folie einschlagen und 1 Stunde kalt stellen.
     
  • Für die Füllung die Walnusskerne grob hacken. Den Zucker in einem  Edelstahl oder Gusseisentopf goldbraun karamellisieren. Den Rahm in einem Topf  aufkochen und zum Karamell geben. Die Masse unter ständigem Rühren kochen, bis sich alle Zuckerklumpen aufgelöst haben. Die Nüsse dazugeben und alles leicht dicklich einkochen. Die Masse ein paar Minuten abkühlen lassen.
     
  • Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, den Rand der Form mit Butter fetten. Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig etwa 4 mm dick ausrollen. Den Teig vorsichtig in die Form legen und leicht am Rand andrücken. Den Teigboden einige Male in gleichmässigen Abständen mit einer Gabel einstechen. Die Füllung auf den Teig geben. Überstehenden Teig entfernen; das geht am besten, indem man mit dem Nudelholz mit leichtem Druck über den Rand der Springform rollt. Aus den Teigresten einen 4 mm dicken Deckel ausrollen. Nach Belieben mit einer Gabel ein Muster auf den Deckel zeichnen. Den oberen Rand des Teigrandes leicht mit Eigelb bestreichen. Den Deckel als Abschluss der Torte obenauf legen und leicht andrücken, mit Eigelb bestreichen. Die Torte im Backofen bei 175 Grad Umluft etwa 30 Minuten goldgelb backen.

«Wir bereiten unsere Nusstorte mit den Nüssen zu, die rund ums Schloss wachsen. Je frischer sie sind, desto besser die Torte. Wenn Sie auch einen Nussbaum in Ihrer Nähe haben, dann nichts wie los!»
Andreas Caminada


© Gaudenz Danuser, AT Verlag

Pure Freude
Meine einfache Küche 2.0

Andreas Caminada
Verlag: at Verlag
Umfang: 240 Seiten
ISBN: 978-3-03902-091-1
Preis: CHF 39.90
at-verlag.ch/Pure-Freude

Mehr zum Thema

Rezept

Herzkuchen

Der »herzhafte« Kuchen wird mit Bio Haselnussöl der Ölmühle Fandler verfeinert.

Rezept

Tarte Tatin mit Birnen-Blütenhonig-Füllung

Der französische Kuchen-Klassiker wird mit Bio-Honig von Staud’s verfeinert.

Rezept

Mango-Cheesecake

Cremigen Cheesecake mit knusprigen Boden isst doch jeder gerne. Mit exotischer Mango on top wird der Kuchen gleich noch etwas mehr besonders.

Rezept

Schokoladen-Christmas-Cake mit Quittenglasur

Kuchen statt Kekse – dieses festliche Gebäck von Donna Hay lässt das Herz jedes Schokoholics höher schlagen.

Rezept

Apfelkuchen mit Karamell

Den Genuss perfekt macht Vanilleeis – Rezepttipp aus dem Buch »Äpfel« von James Rich.

Rezept

Kirschenplotzer

Ein Rezept zur kreativen Resteverwertung – Tipp aus dem Buch »Reben, Rebhuhn, Rebellion: Ein kulinarischer Streifzug durch die Pfälzer Küche«.

Rezept

Lebkuchen-Gugelhupf

Der Kuchen-Klassiker bekommt eine würzig-weihnachtliche Note und wird mit Vanilleglasur besonders köstlich.

Rezept

Pumpkin Cheesecake

Der Herbst wird kommen – und für die bevorstehende Kürbis-Saison grillen wir schonmal den ersten Herbstkuchen.

Rezept

Zucchinikuchen

Backen auf dem Grill – auch das ist möglich. Anja Auer raspelt ein Zucchino klein und zaubert daraus einen Kuchen.

Rezept

Kirschkuchen

Wunderbar saftig schmeckt dieser Kuchen-Klassiker nach Sommer – Julian Kutos zeigt, wie er im Handumdrehen gelingt.

Rezept

Marillenfleck mit Streusel

Das wunderbar saftige Steinobst hat jetzt Saison und Julian Kutos backt damit einen sommerlichen Blechkuchen.

Rezept

Schokokuchen zum Muttertag

Für Muttertag bäckt Julian Kutos einen saftigen Schokokuchen mit frischen Erdbeeren.

Rezept

Rhabarbertarte mit weißer Schokolade und Whiskey

Markante Säure, wunderbare Süße – Rhabarbar ist die perfekte Zutat für leichte Tartes und Desserts.

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...