Bruschetta Diavolo 

© Julian Kutos

© Julian Kutos

Italienisches Fladenbrot (ergibt 2 Fladen)

Zutaten

130
g
Vollmilch
200
g
Wasser
40
g
Germ
50
g
Olivenöl
250
g
Weizenmehl Typ 700
250
g
Weizenmehl Typ 480
2
TL
Fleur de Sel
1
EL
Zucker
50
ml
Milch (zum Bestreichen)
2
EL
Zucker (zum Bestreichen)

Zubereitung Fladenbrot

  1. Alle Zutaten von Hand oder in der Küchenmaschine vermischen, für 10 Minuten kneten.
  2. Den Teig in 2 Stücke teilen, zu Rechtecken formen. Ein Backblech bemehlen und Teig darauf legen.
  3. Bei Raumtemperatur den Teig für mindestens 1h gehen lassen. Die hintere Brotseite nach vorne umschlagen, mit dem Händen fixieren. (siehe Bild)
  4. Teig nochmals 1h aufgehen lassen.
  5. Den Backofen auf 250°C Heißluft vorheizen. Eine Schüssel mit Milch und Zucker vorbereiten. Die Fladen damit bestreichen.
  6. Das Brot für zirka 20-30min knusprig braun backen. Nach 15min die Temperatur auf 220°C senken.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auf ein kaltes Blech geben.

Bruschetta Belag (für 20 kleine Stücke)

Zutaten

500
g
Fleischtomaten
300
g
scharfe Salami oder Salsiccia
100
ml
Olivenöl
4
EL
Rotweinessig
Fleur de Sel
Schwarzer Pfeffer
Frischer Chili
200
g
Parmesan
Frisches Basilikum 

Zubereitung Bruschetta

  1. Backofen auf 250°C Grill einschalten.
  2. Fleischtomaten halbieren, mit einem Löffel das innere Fruchtfleisch inklusive Samen herauskratzen und entfernen. In kleine Würfel schneiden. 
  3. Salami in kleine längliche Streifen schneiden. Basilikum klein schneiden oder Zupfen. In einer Schüssel Tomaten, Salami, Basilikum vermischen, mit Olivenöl und Essig verrühren. Würzen mit Fleur de Sel, Pfeffer und frischem Chili. Parmesan in dünne Blättchen schneiden.
  4. Brot längsweise halbieren, in Quadrate schneiden. Mit Olivenöl beträufeln, mit einer Knoblauchzehe einreiben. Für 5-10min in den Backofen geben und knusprig backen.
  5. Mit einem Löffel auf die warmen Brote die Füllung geben, Parmesan über die Tomaten bröseln. Mit Basilikum verzieren. Sofort essen oder im Kühlschrank lagern.
Wein-Empfehlung

Zu Tomaten passen sowohl Weiß-, als auch Rotweine:

  • 2014 Heideboden Rot, Weingut Hannes Reh
  • 2015 Grüner Veltliner Federspiel Ried Zanzl, Weingut Josef Fischer

Mehr zum Thema

News

Schweiz gegen Albanien kulinarisch betrachtet

Fussball-Begleitung: Welche albanischen Gerichte und Getränke man zum Auftaktspiel geniessen könnte.

Rezept

EM-Toast

Zum Auftakt der Fußball Europameisterschaft serviert Constantin Fischer diesen Snack – perfekt für Fan-Abende mit Freunden!

News

Schweiz gegen Rumänien kulinarisch betrachtet

Die rumänische Küche ist deftig und fleischlastig. Ein selbstgebrannter Schnaps darf nicht fehlen.

News

Marcel Koller über i-Tüpfelchen im Käsefondue & Röslichöl

Anlässlich der Fussball-EM traf Falstaff den Trainer der Österreichischen Nationalmannschaft zum Tischgespräch.

News

Kulinarische Begleitung für das Match gegen Frankreich

Nach schwierigen Aufgaben gegen Albanien und Rumänien lässt sich's beim Match gegen unsere Nachbarn leben wie Gott in Frankreich.

News

EM-Gegner Polen im kulinarischen Portrait

Fleisch, Fisch und Gemüse: die polnische Küche ist bodenständig und weist kaum regionale Unterschiede auf.