Brokkolisuppe mit großen Nordseekrabben

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Brokkolisuppe

Zutaten (4 Personen)

250
g
Brokkoli, gewaschen
10
g
Butter
1
Schalotte, geschält und gewürfelt
50
ml
Noilly Prat
4
Champignons, gewaschen und gewürfelt
250
ml
Gemüsefond
100
ml
Vollmilch
100
ml
flüssiges Obers
Meersalz, frischer weißer Pfeffer
Etwas
frisch gepressten Zitronensaft
  • Die Brokkoliröschen von den Stielen schneiden. Die Stiele schälen und für das Anrichten beiseitestellen. Die feinen Blättchen ebenfalls für das Anrichten beiseitestellen.

  • Butter in einem Topf zerlassen. Die Schalottenwürfel darin anschwitzen, dann die Champignons und die Brokkoliröschen dazugeben und mitschwitzen.

  • Anschließend mit dem Noilly Prat ablöschen und mit dem Gemüsefond, der Vollmilch und dem Obers auffüllen. Die Suppe fünf Minuten köcheln lassen, sodass der Brokkoli noch etwas Biss hat. Die Suppe dann mit dem Stabmixer kräftig durchmixen und mit Meersalz, weißem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

TIPP

Dies ist eine sehr einfache Suppe. Aber wenn sie zu lange gekocht wird, ist die grüne Farbe weg, und die Suppe schmeckt, wie sie aussieht – blass, farblos und lasch.

Brokkolistampf

Zutaten (4 Personen)

150
g
Brokkoliröschen
30
g
weiche Butter
frisch gemahlener, weißer Pfeffer
Salz
Etwas
Kristallzucker
  • Den Brokkoli in leicht gesalzenem Wasser weich garen, danach abschütteln und abtropfen lassen.

  • Den Brokkoli in einen Mixbecher geben und mit der Butter grob anmixen, dann mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Kristallzucker abschmecken.

  •  Diesen Brokkolistampf auf ein Blech streichen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Nordseekrabben

Zutaten (4 Personen)

200
ml
Fischfond
40
Stück
rohe, ungepulte große Nordseekrabben
100
ml
Traubenkernöl
  • Den Fischfond auf 65° C erhitzen und die Nordseekrabben darin zwei Minuten pochieren. Die pochierten Nordseekrabben aus dem Fond schöpfen.
     
  • Bei 18 Krabben die Schwanzschalen entfernen (den Kopf aber dran lassen) und die Krabben für die Dekoration beiseitelegen.

  • Die restlichen Nordseekrabben komplett schälen und das gepulte Krabbenfleisch für die Suppen-einlage beiseitelegen.

  • Das Traubenkernöl in einem Topf erhitzen. Die Krabbenschalen darin langsam und bei milder Hitze anschwitzen. Die Krabbenschalen etwa eine Stunde in dem Öl ziehen lassen, danach passieren und das entstandene Krabbenöl auffangen.

Anrichten

  • Den Brokkolistampf auf sechs vorgewärmte tiefe Teller verteilen. Das gepulte Krabbenfleisch dazwischenlegen und jeweils eine Krabbe mit Kopf auf den Brokkolistampf setzen.

  • Die aufgemixte Brokkolisuppe angießen. Die rohen Brokkolistiele hobeln und mit den feinen Brokkoliblättchen garnieren. Zuletzt einen Esslöffel Krabbenöl über jede Suppe geben.

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung
2013 »Tiglat« Chardonnay, Roland und Heinz Velich, Burgenland, Österreich

Die nussigen Nordseekrabben benötigen eine großzügige Grundlage: Der geschmeidige »Tiglat« bietet sie und harmoniert mit den erdig-cremigen Motiven der Brokkolisuppe.
www.fohringer.at
, Euro 52,83,-

Weitere Rezepte von Johannes King gibt es in seinem Buch »Johannes King. Das Kochbuch von Land und Meer«. Hier geht's zum Online-Shop.

Konzept & Produktion: Florence Wibowo, Foodstyling: Benni Willke,  Keramik: www.belini.at

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 02/2017.

Mehr zum Thema

Rezept

Wurzelgemüsesalat

Mit Ziegenfrischkäse serviert Vreni Giger aus dem Restaurant »Rigiblick« in Zürich, Schweiz ihren frischen Wurzelgemüsesalat.

Rezept

Vitello Tonnato

Der Vorspeisen-Klassiker der italienischen Küche stammt ursprünglich aus dem Piemont.

Rezept

Algen-Macarons mit Nuri-Sardinen

Pikante Variante des französischen Patisserie-Klassikers vom portugiesischen Spitzenkoch Rui Paula.

Rezept

Gurkenterrine

Eine herrlich frische Vorspeise, die optisch wie geschmacklich begeistert.

Rezept

Gansl-Dim-Sum. Karotte. Geräucherter Gansldotter.

Ein Rezept von Stefan Csar, aus dem Restaurant Wachter-Wieslers »Ratschen«, in Deutsch Schützen.

Rezept

Herzbeuschel mit Topfen-Serviettenknödel

Die besten Vorarlberg-Rezepte von Ausnahmekoch Christian Rescher gibt es hier nachzulesen.

Rezept

Wilderdbeeren mit Tomate und Sauerampfer

Wojciech Modest Amaro, Koch im Restaurant »Atelier Amaro« in Warschau, kombiniert Obst mit Gemüse und zaubert etwas ganz Unkonventionelles.

Rezept

Antipasti 2.0

Tobias Hoesli vom Restaurant «Marktküche» hat uns sein Rezept für vegane Antipasti verraten.

Rezept

Filo-Törtchen mit Trüffel

Das Rezept von Eric Sapet aus dem Restaurant »La petite Maison de Cucuron« ist eine kulinarische Reise in die Provence.

Rezept

Nasu

Sommerliche Kreation von Küchenchef Wolfgang Krivanec, Restaurant »Okra«, Wien.

Rezept

Morchel-Huhn mit Wuzinudeln

Max Stiegl, der Ausnahmekoch, der für die exzellenten Gerichte im »Gut Purbach« verantwortlich ist, verrät uns ein Rezept zum Nachkochen.

Rezept

Gefüllte salzige Hüppen mit Entenleberschaum

Arno Sgier kocht im Schweizer Restaurant »Traube« und verrät uns ein feines Rezept mit Entenleber.

Rezept

Tatar vom Saibling

Der Fisch wird selbst gebeizt und von Eiersauce und einem knackigen Salat ergänzt.

Rezept

Belperknolle mit Siedfleisch

Der Küchenchef Fabian Fuchs begeistert derzeit im Sterne-gekröntem »EquiTable« mit seinen Kreationen und verrät eines seiner Rezept mit Käse aus der...

Rezept

Saurer Rotkohlsaft mit Makrelen

Antoniewicz, Sternekoch, kulinarischer Berater und Autor, zeigt, wie das Fermentieren auch weniger geübten Köchen gelingt.

Rezept

Luma Beef Carpaccio »Teres Major«/ Perigord Trüffel/ Beluga Caviar »Caviar House«

Erlesene Zutaten bringt der Schweizer Spitzenkoch Marcus G. Lindner in deiser Vorspeise zusammen.