Bayerische Brezeln vom Grill

© Matthias Würfl

© Matthias Würfl

Für drei große Brezeln

Zutaten

500
g
Mehl Typ 550
20
g
frische Hefe
300
g
eiskaltes Wasser
1
TL
Zucker
1
TL
Salz
1
EL
Butter, geshmolzen
20
gehäufter TL
Natron (z.B Kaiser-Natron)
2
l
Wasser
2
EL
Meersalz grobkörnig


  1. Salz und Mehl Salz in eine Schüssel geben.
  2. Den Zucker und die Hefe in Wasser geben und darin auflösen.
  3. Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  4. Hefemischung zum Mehl geben. Alles zusammen mit geschmolzener Butter zu einem Teig kneten (Dauer ca. zehn bis zwölf Minuten).
  5. Den Teig wirken und drei gleichgroße Kugeln formen.
  6. Die Kugeln in eine längliche Form bringen (bei einer Riesenbrezel ein Meter Länge, bei normalen Brezelgrößen ca. 70 cm)
  7. Aus den Teigrollen nun Brezeln formen. Diese müssen auf der Backunterlage für ungefähr zehn Minuten ruhen.
  8. Das Wasser mit Natronpulver zum Kochen bringen. Damit die rohen Brezeln großzügig einstreichen.
  9. Das Salz über die Brezeln streuen.
  10. Die Brezeln bei 225 Grad 15 bis 20 Minuten backen.

TIPP

Wem eine Brezel zu aufwändig ist, kann natürlich auch zu Brot greifen.

MEHR ENTDECKEN