Anisbögen

Mit Anisbögen muss man schnell sein: sind die Kekse einmal kalt, lassen sie sich nicht mehr formen. 

© Shutterstock

Mit Anisbögen muss man schnell sein: sind die Kekse einmal kalt, lassen sie sich nicht mehr formen.

Mit Anisbögen muss man schnell sein: sind die Kekse einmal kalt, lassen sie sich nicht mehr formen. 

© Shutterstock

Zutaten

1/2
Packungen
Anis
2
Eier
100
g
Zucker
50
g
Mehl
1
EL
Wasser

Das Backrohr auf 190 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Eier und Zucker schaumig schlagen, Mehl langsam einrühren, danach das Wasser hineintropfen und unterrühren. Mit einem Löffel dünne Scheiben mit einem Durchmesser von fünf bis sechs Zentimeter auf das Back-papier streichen, nicht zu eng platzieren, die Bögen gehen beim Backen auf. Mit Anis bestreuen. Goldgelb backen. Sobald die Keks aus dem Rohr kommen, mit einem Messer vom Blech heben. Mit dem Stiel eines Kochlöffels Bögen drehen. Schnell arbeiten, sind die Kekse kalt, lassen sie sich nicht mehr formen.

Mehr zum Thema

Rezept

Gefüllte Marzipan Biscotti

Die perfekten Kekse für Marzipan-Liebhaber, gefüllt mir Marillenmarmelade, Nougat und gehackten Pistazien.

Rezept

Lebkuchen Petits Fours

Für diese süße Köstlichkeiten aus Lebkuchen benötigt ihr nur sieben Zutaten.

Rezept

Bauernkrapfen

Weihnachtsbäckerei aus der Feder von Spitzenkoch Andreas Döllerer, Genießerrestaurant »Döllerer« im Salzburger Golling.

Rezept

Schoko Crinkle Kekse

Mit diesem Rezept werden nicht nur Schokoladen-Freunde in der Vorweihnachtszeit ihre Freude haben.

Rezept

Vanillekipferl von Toni Mörwald

Des Österreichers liebstes Weihnachtsgebäck: Ein Vanillekipferl-Rezept von Toni Mörwald.

Rezept

Müsli-Kekse

Homemade vegan Kekse - ideal zum Mitnehmen in die Schule, Arbeit oder einfach zum zwischendurch genießen.

News

Die beliebtesten Guetzli der Falstaff-Redaktion

Alle Jahre wieder fragen wir uns, was auf den Weihnachtstisch für kulinarischen Eindruck sorgen soll. Falstaff stellt die beliebtesten Guetzli der...