Alici Arraganate

© Ed Anderson

Gebratene Sardellen Rezept

© Ed Anderson

Alici arraganate ist eines der vielen Gerichte Süditaliens, das überall ein wenig anders zubereitet wird. Zwischen den südlichen Abruzzen und dem nördlichen Apulien bezeichnet der Name einen Sardellenauflauf mit Bröseln, in Kalabrien ein würziges Gericht von in der Pfanne gebratenen, sehr heiß servierten Sardellen. Die Calabresi lieben es scharf, zumindest für Italiener – im Vergleich zu Thai-Chilis sind ihre Peperoncini immer noch recht zahm.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
2 von 5

Zutaten (4 Personen)

120
ml
Olivenöl
2
Zehen
Knoblauch
1
Stück
getrocknete Peperoncini (oder 1 TL Chiliflocken)
1
kg
frische Sardellen, vom Fischhändler geputzt
1/2
Bund
Petersilie
etwas
Meersalz
2
Stück
Zitronen, geviertelt
  • Das Olivenöl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erhitzen. Den angedrückten Knoblauch darin braten, bis er beidseitig etwas Farbe genommen hat (ungefähr 5 Minuten). Die Peperoncini zugeben und 30 Sekunden mitbraten.
  • Die Hitze hochschalten. Die Sardellen mit 1–2 Petersilienzweigen in die Pfanne geben und großzügig salzen. Nur so viele Sardinen in die Pfanne geben, wie leicht darin Platz haben und in mehreren Durchgängen arbeiten. Braten, bis sie gar sind und sich fest anfühlen (etwa eine Minute pro Seite).
  • Sofort mit etwas frisch gehackter Petersilie und den Zitronenvierteln servieren.

TIPP

Die Pfanne und das Öl machen’s aus!

Der Schlüssel zum Erfolg ist hier eine sehr heiße Pfanne und die richtige Menge an Öl – wenn Sie zu wenig Hitze oder Fett verwenden, wird das Ergebnis eher an ein Fischgröstl erinnern. Es ist gut möglich, dass der Knoblauch und die Peperoncini bei der hohen ­Hitze ein wenig verbrennen. Das macht nichts – es ist in Süditalien sogar recht üblich, dass dieses Gericht mit dunkelbraunem Knoblauch und leicht ­angekohlten Peperoncini serviert wird.

Buchtipp

Food of the Italian South

© Clarkson Potter

Das Rezept stammt aus dem neuen Kochbuch »Food of the Italian South« (bislang nur auf Englisch erschienen): Katie Parla porträtiert die Küche Süditaliens mit vielen einfach nachzukochenden Gerichten.
»Food of the Italian South«, Katie Parla, Clarkson Potter, 2019


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte – Bella Italia
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Bachforelle, Safran-Zwiebel & Mangalitza-Dinkel-Goder

Wenn sich die Reben gelb-rot färben und der Nebel über die Donau zieht, ist es in Niederösterreichs Weinregionen besonders schön. Zum Speisen gibt es...

Rezept

Ceviche vom Thunfisch mit Algensalat und Avocado

Christian Eckhardt aus dem »PURS« – mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet – serviert ein köstliches Ceviche, das den Sommer nochmals aufleben lässt.

Rezept

Trota di Fiume

Das Rezept aus dem »Ristorante Bianchi« in Zürich ergibt mit gebratener Forelle in Zitrone und Kräutern eine mediterrane Köstlichkeit.

Rezept

Reinanke auf Beurre Blanc mit Forellenkaviar

Beurre blanc ist die ­klassische Sauce zu Fisch in Frankreich. Sie gibt dem Gericht Körper und Kraft, ohne dem zarten ­Charakter des Fisches zu nahe...

Rezept

Lachsfilet mit Orange, Roter Bete und roter Zwiebel

Pikant und zart zugleich – die Süße der Orange und das erdige Aroma der Roten Bete harmonieren mit dem herzhaften Lachs.

Rezept

Geräucherter Lachs mit Gurke und Sea Grapes

Mit einem gusseisernen Bräter und Rauchgut können Sie den Lachs selbst zuhause räuchern.

Rezept

Creole spicy Fish

Fruchtig-scharf: Seeteufelfilet wird mit Mango, Kokosnussmilch und vielen Gewürzen zu einer exotischen Hauptspeise kombiniert.

Rezept

Branzino alla Brace

Dem Branzino werden am Grill Röst- und Fenchelaromen verpasst. Passend dazu werden gegrillte Paprika und Kapern serviert.

Rezept

Carabineros mit Limettenbutter und Fenchelsalat

Top-Chef Sören Herzig hat für LIVING den Grill angeworfen und seine besten Fischrezepte aus dem Ärmel geschüttelt.

Rezept

Italo-Sashimi

Roher Fisch auf die italienische Art und Weise zubereitet. Gurke, Tomaten und Kräuter sorgen für den zusätzlichen Frischekick.

News

Luxuskonserven: Wohl dosiert

Konserven mit Fisch hatten lange Zeit ein übles Image. Inzwischen erzeugen immer mehr Dosenhersteller teure Edelprodukte. Es sind wahre Delikatessen...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süsswasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

News

Wer hat Angst vorm ganzen Fisch?

Woran man einen frischen Fisch erkennt, wie richtig filetiert wird und wie man einen Fisch in der Salzkruste gart. Mit diesem Leitfaden gelingt der...

News

Kleine Fische grosse Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die grössten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.