12-Stunden-Schwein mit Veltlinerkraut

© Arnold Ritter / Focus Fotodesign

© Arnold Ritter / Focus Fotodesign

Zutaten (4 Personen)

1
hintere Schweinestelze
5
l
ausgelassenes Schweinefett
2
Knoblauchzehen
1
EL
Rosmarin
Salz
Pfeffer

Veltlinerkraut

Zutaten (4 Personen)

1/2
Krautkopf
1/2
l
Fleischfond
1/4
l
Grüner Veltliner
1
rote Zwiebel
8
junge Erdäpfel (Kartoffeln)
1
Knoblauchzehe
1
EL
Butter
Gebratener Kümmel
Zucker
Liebstöckel aus dem Garten
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
  1. Alle Zutaten in eine feuerfeste Schale o.ä. geben und mit dem Fett auffüllen, bis alles komplett bedeckt ist.
    Das ganze 12 Stunden lang in einen Heißluftofen bei 90°C stellen.
    Nach der Garzeit die Stelze herausnehmen.
    Die am Boden abgesetzte Flüssigkeit vom Fett trennen / seihen. Sie ist die Basis für den Jus, der entsprechend abgeschmeckt wird. Ein kleiner Tipp: Mit etwas gebratenem Kümmel abrunden.

  2. Das Kraut in ca. 2 Zentimeter große Stücke schneiden. Die Zwiebel mit dem Strunk verbunden in Streifen schneiden, die Streifen dürfen dabei nicht zerfallen.
    Die Erdäpfel mit Schale kochen und auskühlen lassen. Anschließend die Erdäpfel diagonal portionieren.
    Das Kraut und die Zwiebel mit dem Knoblauch anschwitzen und mit etwas Flüssigkeit aufgießen. Dann den gebratenen Kümmel dazugeben und schließlich den Topf mit Deckel schließen.
    Als nächstes das Veltlinerkraut weich dünsten, die Erdäpfel hinzufügen, mit Liebstöckel, Butter und den restlichen Gewürzen abschmecken. Je nach Konsistenz die Flüssigkeit etwas binden.

  3. Schließlich der Stelze den Knochen entnehmen. Zum Schluss die Stelze und das Kraut mit dem Jus übergießen.

TIPP

Die letzten zwei Schritte vor dem Gast durchführen.

Aus: »Culinarium tyrolensis – Die Küche der Dolomiten«, Velatum Verlag / 104 Seiten / 29,90 EUR
www.foodwineconsulting.com/culinarium-tyrolensis

Mehr zum Thema

Rezept

Poke Bowl mit knusprigem Huhn

Neben dem Reis als Basis kommen außderdem Kohl, Avocados, Edamame-Bohnen und eingelegte Zwiebeln in die Schüssel.

Rezept

Blut- und Leberwurst mit Kraut und Wachtelei

Es geht um die Wurst: Constantin Fischer kombiniert sie in zwei Varianten mit Sauerkraut und Spiegelei, dazu gibt’s außerdem cremige Champignons.

Rezept

Bretonische Sardine | Aubergine | Puntarelle

Thomas Pedevilla, der neue Küchenchef im Restaurant »Edvard« im »Palais Hansen Kempinski«, inszeniert die Sardine auf spannende Art und Weise.

Rezept

Spieße vom Schweinefilet mit Gemüserollen

Die Filoteigrollen werden knusprig-braun frittiert, das saftige Fleisch am Spieß passt dazu wunderbar.

Rezept

Surf‘n‘Turf-Spieße

Der Grill-Klassiker wird neu interpretiert und ist im Handumdrehen in der Grillpfanne zubereitet.

Rezept

Semmelknödel und Brokkoli

Dass Semmelknödel nicht nur zum Schweinsbraten passen, sondern auch zu einer würzigen Gemüsepfanne, zeigt Constantin Fischer mit diesem Gericht.

Rezept

Überbackenes Schweinefilet mit Rettich, Kräutersalat und Dattel-Dressing

Das Fleisch wird mit einer Haselnuss-Mascarpone-Masse veredelt, in Kombination mit Rettich, Salat und Dressing ergibt sich eine spannende Aromatik.

Rezept

Gebackener Kabeljau mit Kartoffelgratin

Einfach und gut. Durch den bunten Auflauf und einen Dipp mit Salatherzen wird der Rezept-Klassiker aufgepeppt.

Rezept

Shepherd's Pie

Anja Auer schichtet in ihren Dutch Oven Lammhackfleisch, Kartoffelpüree und Käse – heraus kommt wohlig-wärmendes Soulfood!

Rezept

Skirt-Steak mit Roter Rübe und Artischocke

Mit roter Rüben-Creme und den dekorativen Artischockenblättern ist diese Steak-Kreation eine besondere Augenweide.

Rezept

Schwein im Flammkuchen

Der Fleisch-Strudel mit Filet und Faschiertem wird kombiniert mit geschmorten Zwiebeln und Salat.

Rezept

Rosa Tafelspitz vom Ochsen

Zum feinen Fleisch gibt es einen aromatischen Salat mit einem Dressing, für das Zedernnussöl zum Einsatz kommt.

Rezept

Wilder Hase

Das Hasenfilet zieht im Ofen langsam gar, dazu gibt’s Mangochutney, Pilzsauce und Pasta.