Holunder-»Honig«

© Barrikade

Holunder-»Honig«

© Barrikade

Zutaten

1
kg
Zucker
5
Bio Zitronen
frisch gepflückte Hounderblüten
  1. Rexglasboden mit ca. 1 cm Zucker bedecken.
  2. Danach Holunderblüten zuputzen (dh. vom Grünen trennen) und die Blüten über den mit Zucker bedeckten Rexglasboden einschlichten.
  3. 1 cm Zucker, 1 cm Blüten und bei jeder Schicht den Saft und die Zeste von der Zitrone – das wird wiederholt, bis das Glas voll ist.
  4. Glas schließen und bei Zimmertemperatur zwischenlagern.
  5. In den folgenden Tagen immer wieder Holunderblüten, Zucker und Zesten zu gleichen Teilen nachschlichten.
  6. Ca. zwölf Tage lagern. Sollte die Masse dann noch nicht flüssig sein, bei mittlerer Temperatur und geöffnetem Rexglas-Deckel im Wasserbad vorsichtig verflüssigen.
  7. Genießen!

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.