© Falstaff/Lena Staal; Foodstyling: Gitte Jakosen

Wining, Dining, Nachhaltigkeit: Die Falstaff-Spezialausgabe «Food Zurich»

In der neuen Spezialausgabe «Food Zurich» präsentiert Falstaff sowohl Newcomer als auch Allstars der Zürcher Gastronomie und widmet sich verschiedensten Themen des nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen.

Zürich (LCG) – Atemberaubende Panoramen, beeindruckende Bauten, hochkarätige Events: Zürich vereint sowohl bewegte Geschichte, pulsierende Gegenwart als auch vielversprechende Zukunft. Wie Falstaff nun in dem neuen Spezial «Food Zurich» präsentiert, kann das wissenschaftliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Herz der Schweiz darüber hinaus auch mit feinster Kulinarik punkten. Auf 144 Seiten widmet sich das grösste Magazin für kulinarischen Lifestyle dem Weinbau, der Gastronomie und Kultur der Limmatstadt, zählt die relevantesten Neueröffnungen des vergangenen Jahres auf und stellt die wichtigsten Persönlichkeiten im Zürcher Foodkosmos vor.

«Ob Haute Cuisine oder Street Food: Zürich ist eine Stadt der Genüsse. Nicht nur porträtieren wir im Rahmen der diesjährigen Ausgabe des Falstaff-Spezials ‹Food Zurich› die renommiertesten Restaurants und Bars der Stadt, sondern werfen auch einen Blick auf nachhaltige Konzepte sowie ressourcenschonende Innovationen der Zürcher Gastronomen», so Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam.


Das Beste aus Weinbau, Gastronomie und Kultur

Im Falstaff-Spezial besonders gewürdigt wird das von den beiden Gastronominnen Meret Diener und Linda Hüsser geleitete Zürcher Restaurant «Zur Goldige Guttere». Ganz nach dem Motto «Es wird gässe was uf de Tisch chunnt!» wird Gästen in stimmungsvollem Ambiente Eingemachtes mit internationalen Einflüssen, viel Teig, Butter und Röstaromen kredenzt. In der Weinkarte finden sich ausschliesslich regionale Weine, welche von kleinen Produzenten und aus nachhaltigem Anbau stammen. Ressourcenschonend wird auch in der in Meilen situierten Keller-WG gearbeitet. Die Vereinigung der vier Weingüter «Weingut Diederik», «Lüthi Weinbau», «Schnorf Weinbau» und «Schwarzenbach Weinbau» erstreckt sich von Küsnacht über Meilen nach Uetikon am See bis nach Feldbach und keltert alle Weine in nur einem Keller. Das Ergebnis: exzellente Kreationen aus heimischen Rebsorten, traditionellem Handwerk und Herzblut.

Neben dem Lokal «Zur Goldige Guterre» und der Keller-WG stellt das Falstaff-Spezial zudem Köchin und Künstlerin Vroni von Manz vor. Die Küchenchefin des «Bistro George» ist nicht nur in der Pfanne und auf dem Teller, sondern auch mit dem Pinsel kreativ. In verschiedensten Kooperationen kreierte sie bereits Champagneretiketten für den Produzenten Charles Dufour, designte Speisekarten und bemalte die Klapptische an der Fassade der Zürcher «Gamper Bar». Eine Vereinigung von Food und Kultur symbolisiert ausserdem die Zürcher Tramlinie 4 – und führt vorbei an erstklassigen Kulinarik-Hotspots sowie Zürichs wichtigsten Design-, Kunst- und Kulturhäusern: den farbigen Schiffcontainern der Freitag Flagship Stores, verschiedensten Standorten des Museums für Gestaltung, dem Musée Visionnaire, dem Cabaret Voltaire sowie dem Pavillon Le Corbusier.

Teil der Spezialausgabe sind zudem die Klimakampagne der Stadt Zürich sowie das «Fermentista Festival», welches im Rahmen der Kulinarik-Veranstaltung «Soil to Soul» vom 16. bis 17. September 2022 stattfindet. Besuchern des Events werden sowohl Masterclasses, Podiumsdiskussionen als auch Keynotes mit bekannten Persönlichkeiten geboten. Themen sind der Erhalt des Bodens, die regenerative Landwirtschaft und der Zusammenhang einer verantwortungsvollen, gesunden und genussvollen Ernährung.

Die Spezialausgabe «Food Zurich» von Falstaff ist ab sofort im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie online auf falstaff.com erhältlich

Über Falstaff

Falstaff ist mit einer Auflage von rund 142'000 Stück das grösste Magazin für kulinarischen Lifestyle im deutschsprachigen Raum. Individuelle Länderausgaben für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie renommierte Wein- und Restaurant-Guides runden das Print-Portfolio des Verlags ab. Mit seinem breit gefächerten Digital-Angebot bietet Falstaff hochwertigen Content rund um die Themen Wein, Kulinarik und Reisen. Die Falstaff-Genussdatenbank umfasst über 113'000 Weine mit Bewertungen, 15'000 Restaurants, 2'700 Hotels, 1'000 Cafés, die besten Wein- und Cocktailbars und über 2'000 Vinotheken. Auch auf dem Social-Media-Sektor ist Falstaff führend und kann auf eine lebendige Community mit über 160'000 Facebook-Freunden sowie mehr als 100'000 Instagram-Followern verweisen. Weitere Informationen auf falstaff.com

Downloads

Die Bilder zum honorarfreien Abdruck bei redaktioneller Verwendung können Sie hier downloaden.


Falstaff-Presseverteiler

Bleiben Sie am Laufenden und bekommen Sie aktuelle Meldungen direkt in Ihr Postfach – mit dem Presseservice des Falstaff-Verlags.

JETZT ANMELDEN