© Falstaff

Gegen Lockdown-Frust: Weine bei der Dorotheum- und Falstaff-Auktion ersteigern

593 Lots werden bei der Falstaff-Weinauktion in Zusammenarbeit mit dem Dorotheum versteigert. Bis 7. April 2021 kann um Wein-Legenden wie Lafite oder Mouton Rothschild mitgeboten werden.

Zürich (LCG) – Diese Ostern sind anders als alle anderen und es erfordert besondere Massnahmen, um sich auf die schönen Dinge des Lebens zu besinnen. Es ist also die beste Gelegenheit, um sich durch das Ersteigern besonderer Weine oder Spirituosen selbst eine Freude zu bereiten. Das Line-up der Falstaff-Weinauktion in Zusammenarbeit mit dem Wiener Dorotheum kann das sensationell hohe Niveau der Auktion zu Jahresbeginn sogar noch einmal überbieten. Es kommen historische Wein-Ikonen unter den Hammer, die es am freien Markt nicht mehr zu kaufen gibt.

Es ist eine lohnende Investition für Sammler, die gerne in flüssige Werte investieren und ihren Weinkeller um besondere Flaschen aufwerten wollen. Jetzt zuzuschlagen, lohnt sich, denn die Preise ziehen bei den internationalen Auktionen wieder merklich an.

«Seit Ausbruch der Pandemie ist der Weltmarkt in Bewegung gekommen. Ob rare Sammlerstücke als Investition, ein seltener Vintage-Champagner als Hilfe gegen den Covid-19-Frust oder ein besonderer Whisky als Ostergeschenk: Die Falstaff-Weinauktion bringt fantastische Raritäten zu fairen Marktpreisen unter den Hammer», kündigt Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam an und ergänzt: «Für jeden Geschmack findet sich die richtige Flasche. Manche davon mit sehr interessanter Geschichte aus langjährigem Familienbesitz.»

Anlagegüter für jeden Geschmack: Wein, Champagner, Whisky und Cognac

Für die Osterauktion wurden 593 Lots aus weit über 1'000 Einbringungen zugelassen. Alle Raritäten wurden von den Falstaff-Weinexperten begutachtet, bewertet und eingepreist. Connaisseurs können sich unter anderem auf drei Flaschen «1986 Château Lafite-Rothschild, Premier Grand Cru Classé» in der Original-Holzkiste freuen. Ein weiteres Highlight sind zehn perfekt gelagerte Flaschen «1986 Château Mouton Rothschild, Premier Grand Cru Classé» in der Original-Holzkiste.

Spirituosenliebhaber kommen bei einem «Rémy Martin Cognac Grande Champagne Louis XIII« in edler Karaffe aus dem Hause Baccarat auf den Geschmack. Ein 32 Jahre alter, anlässlich des 200. Distillerie-Jubiläums von John Campbell handsignierter, «Laphroaig Single Malt Islay Whisky» geht ebenfalls in die Auktion. Freunde des prickelnden Genusses können unter anderem einen «2000 Champagne Dom Pérignon Vintage Rosé Brut» ersteigern.

Alle Informationen zur Falstaff-Weinauktion in Zusammenarbeit mit dem Dorotheum finden sich online auf www.falstaff.com/osterauktion. Bis inklusive 7. April 2021 kann bei der Online-Auktion mitgeboten werden.

Erfolgsmodell

Bei der Falstaff-Weinauktion zu Jahresbeginn waren alle 400 Lots zum Teil deutlich über dem Schätzpreis versteigert worden. Als teuerste Einzelflasche wechselte eine «1988 Domaine de la Romanée-Conti La Tâche Grand Cru» um über 3'500 Schweizer Franken den Besitzer. Das «2014 The Duclot Bordeaux Collection Case» kam um satte 7'740 Schweizer Franken unter den Hammer. Das Duo Dorotheum und Falstaff entwickelt sich zum führenden Anbieter von Wein-Auktionen im deutschsprachigen Raum.

Über Falstaff

Falstaff ist mit einer Auflage von rund 142'000 Stück das grösste Magazin für kulinarischen Lifestyle im deutschsprachigen Raum. Individuelle Länderausgaben für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie renommierte Wein- und Restaurant-Guides runden das Print-Portfolio des Verlags ab. Mit seinem breit gefächerten Digital-Angebot bietet Falstaff hochwertigen Content rund um die Themen Wein, Kulinarik und Reisen. Die Falstaff-Genussdatenbank umfasst über 113'000 Weine mit Bewertungen, 15'000 Restaurants, 2'700 Hotels, 1'000 Cafés, die besten Wein- und Cocktailbars und über 2'000 Vinotheken. Auch auf dem Social-Media-Sektor ist Falstaff führend und kann auf eine lebendige Community mit über 130'000 Facebook-Freunden sowie über 80'000 Instagram-Followern verweisen. Weitere Informationen auf www.falstaff.com.

Downloads

Die Bilder zum honorarfreien Abdruck bei redaktioneller Verwendung können Sie hier downloaden.


Falstaff-Presseverteiler

Bleiben Sie am Laufenden und bekommen Sie aktuelle Meldungen direkt in Ihr Postfach – mit dem Presseservice des Falstaff-Verlags.

JETZT ANMELDEN