98 Punkte

Kräftiges Gelbgold. Noch verschlossen, feine Botrytiswürze, saftige Tropenfrucht klingt an, rauchige Mineralik, zart nach Orangenzesten. Sehr stoffig, aber trotz des enormen Restzuckers, sehr balanciert, feiner Nougatanklang, tolle Mineralik und Salzigkeit, vollreife Orangenfrucht, ein großes Aromenkonzert, das alle Sinne in Anspruch nimmt, überrascht durch seine frühe Vollkommenheit, hat ein langes, erfolgversprechendes Leben vor sich.

Tasting: Falstaff Weinguide 2010; 08.07.2010 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Welschriesling
Alkoholgehalt
5%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in