92 Punkte

Kräftiges Gelbgold. In der Nase deutliche Botrytiswürze, Gewürzanklänge, Dörrobstaromen, zart rauchige Mineralik, wirkt noch jung im Bukett. Am Gaumen stoffig, elegante Textur, gut integrierte Süße, bleibt gut haften, feiner Honignachhall, sehr gutes Entwicklungspotenzial, ausgewogener Süßwein für viele Anlässe.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Alkoholgehalt
10%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in