91 Punkte

Helles Grün, Silberreflexe. In der Nase nach Orangenzesten Vanille, feine Holzwürze, frische Kräuterwürze. Am Gaumen zarter Holztouch, relativ markante Säurestruktur, zitroniger Abgang, die Säure dominiert diesen Wein bis ins Finish, das ist ein wenig »Dr. Jekyll und Mr. Hyde«. Die Zeit wird dem Wein die Zukunft weisen.

Tasting: VDP Grosse Gewächse
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2011, am 09.09.2011

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Ausbau
großes Holzfass

Erwähnt in