92 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase zart rauchig, Anklänge von Kirschen und Hagebutten, fast burgundisch anmutend, süßes Backwerk, Vanille, kandierte Orangenschalen. Am Gaumen elegant und sehr ausgewogen, finessenreiche Struktur, hat einen spielerisch federnden Gang, rotbeerige Frucht, wie aus einem Guss, feine Süße im Nachhall, bleibt sehr gut haften, glänzt durch seine Frische, sehr präziser Wein ohne Schnörkel.

Tasting: Weingut Tesch; 04.05.2007 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
14%

Erwähnt in