87 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase feine Dörrzwetschkenaromen, unterlegt mit grünen Kalamataoliven, feine Kräuterwürze, Estragon, zart nach Nougat. Am Gaumen stoffig, gut integrierte Tannine, lebendiger Säurebogen, Bitterschokolade im Nachhall, bereits gut antrinkbar, würziger Speisenbegleiter.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Syrah
Alkoholgehalt
13%
Preisrange
15 - 20 Euro

Erwähnt in