92 Punkte

Reduktiv getönt, Spontangärungs-Aromatik, Blattgrün und Kräuter. Am Gaumen mit Zug und Schliff, in Maßen grünlich, aber dadurch an Fahrt und Dynamik eher gewinnend. Gut balancierter, druckvoller Wein, sehr gute Länge, geradezu adstringierend intensiv, aufrauender langer Abgang, aromatisch vielschichtig. Geradezu zum Kauen.

Tasting: Nahe – Verkannte Hochkultur
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 8/2014, am 15.10.2014

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.weingut-schaefer-froehlich.de

Erwähnt in