90 Punkte

Balsamische Noten. Roter Apfel. Kraftvoller Körper, eine Spur phenolisch unterlegt, aber mit reifer, gut eingebundener Säure, deutlich salzig. Rund und harmonisch in der Gaumenmitte, wie ein Mitglied der Jury notierte: »Fein, aber mit Druck.« Wird sich im Verlauf weiterer Flaschenreife sogar noch steigern.

Tasting: Franken – Raritäten aus besten Lagen
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 2/2015, am 18.02.2015

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.weingut-rudolf-fuerst.de

Erwähnt in